Piece of me – matanicola

Bei „Piece of me“ handelt es sich um eine Sammlung von Fragmenten, angelegt als zwei parallele Solo-Studien. Die Arbeit, die als ein Erkunden der Darstellung des eigenen Ich begann, entwickelte sich zu einem unerwarteten und intimen Duett weiter, das seinen Blick auf die Enthüllung der Einsamkeit der menschlichen Existenz und das ewige Streben nach Vervollständigung richtet.


matanicola ist das gemeinsame künstlerische Projekt der Choreographen und Tänzer Matan Zamir und Nicola Mascia. Die erste Produktion des israelisch-italienischen Duos „under“ entstand 2005 in Zusammenarbeit mit dem israelischen Choreographen Yasmeen Godder und wurde 2007 mir dem Kurt Jooss Award ausgezeichnet.
„Piece of me“ ist eine Produktion von matanicola in Koproduktion mit dem Grand Theatre Groningen (NL), in Zusammenarbeit mit La Caldera Barcelona (ES). matanicola ist Resident Artist La Caldera 2010.
Die Vorstellungen in Berlin werden unterstützt von Sasha Waltz & Guests und

Konzept, Performance und Soundtrack Design: Nicola Mascia und Matan Zamir
Kostüme: Max Allen
Licht Andreas: Harder
Lichtbearbeitung und Technische Leitung: Arnaud Poumarat
Musik: William Basinski, David Lynch, Otomo Yoshihide, Sachiko M., Britney Spears, Lady & Bird u.a.
Grafik: Natan Daskal

RADIALSYSTEM V.
Karten 12 € | ermäßigt 10 €

Termine:
SA 31. August 20 Uhr
SO 01. September 20 Uhr

Fotonachweis: Piece of me © Matanicola

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2709

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.