PHOTOSZENE-FESTIVAL in Köln

Der Mai gehört der Fotografie! Sieben Ausstellungen an zehn Orten in Köln bilden das Kernprogramm des Photoszene-Festivals, darunter aktuelle fotografische Positionen in den Photoszene Co-Labs! und das Residenzprojekt Artist Meets Archive #3. Das NEXT! Festival der Jungen Photoszene richtet sich zudem mit einem umfangreichen Programm an junge Fotograf:innen und Besucher:innen.

Die Eröffnung des traditionsreichen Festivals findet am Abend des 11. Mai 2023 im Rautenstrauch-Joest Museum statt. Sieben Ausstellungen an zehn Orten in Köln bilden das Kernprogramm des Photoszene-Festivals 2023. Über 70 Museen, Galerien und Kunsträume in Köln sind mit vielseitigen Ausstellungen am Programm beteiligt und bietet ein Photoszene-Parcours, dem großen stadtweiten, partizipativen Ausstellungsformat des Festivals.

Die Thousandfold Photobook Fair, ein internationaler Fotobuchmarkt, lädt am Eröffnungswochenende (13./14. Mai) des Festivals in das Rautenstrauch-Joest-Museum ein.

Insgesamt 572 Künstler:innen haben am erstmals ausgeschriebenen internationalen Open Call für die Ausstellung Photography in Progress teilgenommen.

Die Jury, besetzt mit Fotospezialist:innen aus NRW-Institutionen, wählte insgesamt 18 Positionen aus, die in einer Ausstellung in der Michael Horbach Stiftung zu sehen sein werden.

Thematisch beleuchtet die Gruppenausstellung, wie sich stetig ändernde, digitale Bildpraktiken und technische Innovationen auf die künstlerische Praxis auswirken und wie Künstler:innen im Bereich des Post-Fotografischen arbeiten. Neben künstlerischen Strategien, die sowohl den technischen Fortschritt als auch die medienspezifischen Bedingungen und Gebrauchsweisen befragen, wird Photography in Progress eine Vielzahl von Präsentationsmöglichkeiten und Bildsprachen aufzeigen, die durch Digitalisierung oder KI ständige Grenzerweiterung erfahren und ein scheinbar unerschöpfliches Potenzial von Spielräumen, Möglichkeiten und Betrachtungsweisen hervorbringen. Weitere Informationen hier.

PHOTOSZENE-FESTIVAL vom 11. bis 21. Mai 2023, Köln

Foto: Dominic Schmitz

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3496

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.