Peter Gabriel – Live and Let Live

Am zwölften Vollmond des Jahres 2023 können wir den letzten Song „Live and Let Live“ hören, bevor das Album i/o von Peter Gabriel am 1. Dezember 2023 herauskommt.

Gabriel sagt dazu, “ dass Musik wie eine Schachtel Psychopillen wirken kann, mit der wir uns selbst behandeln können“. Dabei hat sie keine zu fürchtenden Nebenwirkungen. Thematisch geht es bei dem Track um Vergebung. Es ist nicht einfach, verzeihen zu können. Peter Gabriel erinnerte sich an den Erzbischof Desmond Tutu, der Vorsitzende von The Elders war und ein echter Mentor für ihn. Er leitete das Wahrheits- und Versöhnungskomitee in Südafrika. Ziel des Komitees war es, einige der Schrecken der Apartheid-Ära aufzudecken und darüber zu berichten.

„Ich erinnere mich, dass er immer sagte, dass es einen großen Unterschied macht, zuzuhören und dafür zu sorgen, dass die Menschen sich gehört und anerkannt fühlen. Manchmal schuf dies dann einen Raum für Vergebung.“

Peter Gabriel

Auch Nelson Mandela vergab denjenigen, die ihn für 27 Jahre ins Gefängnis schickten. Er stand kurz davor, Präsident von Südafrika zu werden, und als er neben einigen der Leute stand, die dafür verantwortlich waren, dass er die ganze Zeit dort verbracht hatte, spürte er, wie die alte Angst und der Hass in ihm hochkrochen. Aber als er gründlich darüber nachdachte, wurde ihm klar, dass er einen Weg finden musste, mit diesen Menschen zusammenzuarbeiten, um das aufzubauen, was er seine Regenbogenkoalition nannte. Er musste ihre Menschlichkeit spüren und schließlich einen Weg finden, ihnen zu vergeben.

Beispielhaft dafür, dass es bessere Wege gibt, um aus Krisen und Konflikten herauszukommen, nämlich zuzuhören und zu vergeben.

https://lnk.to/PG21

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3496

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.