OY – WORLD WIDE WE

Gleich der Opener „Change – can it be a chance?“ des neuen Albums “World Wide We” von Oy, ist ein optimistischer Song, der munter bestätigt, wo unsere Chancen liegen. OY, das sind Joy Frempong & Melodydreamer, ein in Berlin lebendes Duo, das sich mit einem farbigen und leuchtenden Klangkörper zurückmeldet. WORLD WIDE WE enthält fünfzehn Tracks mit magnetischen Klängen und verbreitet eine positive Vision, wie wir leben sollten.

Der tanzbare Titel „Common Ground“ mit harmonischem Gesang, ist leicht und poppig und es fällt schwer, sich nicht dazu zu bewegen. „Place des Clichés“ ist dagegen meditativ. Der Track „Now Be the Time“ balanciert zwischen Leichtigkeit und Ernsthaftigkeit. Er erzählt vom ausgebeuteten Reichtum der Nationen im globalen Süden. Joy Frempongs warme, tiefe Stimme schreit auf einem beschwingten Dancehall-Groove nach besseren Zeiten. Sie macht auf gesellschaftliche Probleme aufmerksam und hinterlässt den Hörern dennoch eine optimistische Botschaft.

Die vielfältige rhythmische Klanglandschaft, die genährt wird von Hip-Hop, Anleihen an Jazz, Soul und Gospel, elektronischer und urbaner Musik, machen zusammen mit den bedeutungsvollen Texten von Joy Frempongs das wunderbare, von Optimismus getragene Album des Duos OY aus. „World Wide We“ regt durch seine thematischen Bezüge zur Klimakrise, Reizüberflutung im Nachrichtendauerfeuer, #MeToo zum Nachdenken an. Und am Ende ruft Joy schließlich: „Wir sind aufgerufen, der Erde zu helfen, ihre Wunden zu heilen und dabei unsere eigenen“. Ein ganz tolles Album!

OY – „World Wide We“

VÖ: 03.03.2023
Label: Mouthwatering Records
Formate: CD & Vinyl

Release Tour 2023:
präsentiert von ByteFM & Musikblog
10.03. Zürich (CH), Bogen F
12.03. Bern (CH), bee-flat
15.03. Paris (FR), Le Hasard Ludique
24.03. Fribourg (CH), Fri-Son / with Emiliana Torrini
30.03. Berlin, Berghain Kantine
31.03. Hamburg, Häkken
13.04. Nürnberg, Desi
14.04. Stuttgart, Merlin
15.04. Leipzig, UT Connewitz
21.04. Stan (CH), Stanser Musiktage

Foto: Roberta Sant Anna

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3376

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.