Nubya Garcia – Clarity

Die Londoner Saxofonistin and Komponistin Nubya Garcia kündigt mit ihrer zweiten Single „Clarity“ erneut das Erscheinen ihres Albums Odyssey an, das am 20. September erscheint. Es folgt ihrem erfolgreichen für den Mercury nominierten Debütalbums „Source“. Auf Clarity“ beschwört sie Transparenz und Klarheit, die geschaffen werden und nicht passiv sind, so Garcia. „Man muss ständig kommunizieren und ehrlich sein – mit sich selbst, mit anderen und mit allem, was man tun möchte“.
Die Komposition beginnt wie ein klassischer Jazzsong mit Streichern und Pianoklängen – schließlich ist ihr Saxofon zu hören. Doch im weiteren Verlauf entstehen traumhafte und hinübergleitende Melodien. Ein eindrucksvoller Vorgeschmack auf Odyssey.

In einer weitgehend von Männern dominierten Szene hat sich Garcia einen herausragenden Platz geschaffen und lädt andere brillante schwarze Musikerinnen wie Esperanza Spalding, Richie Seivwright und Georgia Anne Muldrow ein, sich ihr ihrem Abenteuer anzuschließen.

Foto Credit: Danika Lawrence

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.