Norma Jean Martine

Von Middletown nahe New York nach London, diesen Weg ist die junge Sängerin Norma Jean Martine gegangen, um dort ihre Musikkarriere so richtig zu beginnen. Denn nachdem Norma mit 13 Jahren ihre erste Gitarre bekam, anfing eigene Songs zu schreiben, ihre Angst überwand, um öffentlich ihre Songs zu singen, sind mehr als 10 Jahre vergangen. Grund für einen Wechsel nach London war der Rat ihres Professors an der Belmont University, wo Norma für kurze Zeit Musik studierte. Und der war goldrichtig. Ihre Stimme ist warm, dennoch schwingt eine gute Portion Coolness mit – eine attraktive Mischung. Ihre Songs sind passend darauf zugeschnitten.

Jetzt hat Norma Jean Martine ihre erste EP „Animals“ veröffentlicht (20.11.), eine wunderbare Mischung aus Pop, Rock, Blues und Folk . „Animals“ ist der Vorbote zu ihrem Debütalbum, das fast im Kasten ist und 2016 erscheinen wird.

[su_youtube url=“https://youtu.be/xXDGGF0apPs“ width=“360″ height=“340″]https://youtu.be/BHngkKuP0G0[/su_youtube]

Foto: David Standish

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2722

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.