Neues Album THE BRIDGE von Sting erschienen

Weltweit sind Songs wie „Every Breath You Take“ oder „Shape of my Heart“ zum Klassiker geworden. Sting hat sich an ungewöhnliche Themen herangewagt, ist ein musikalischer Entdecker, der Pionierarbeit für genreübergreifende Klänge und Kollaborationen leistete. Heute ist mit „The Bridge“ sein neuestes Album erschienen. Geschrieben und aufgenommen in einem Jahr, in dem wir alle in einer weltweiten Pandemie gefangen waren und es noch immer sind.
Und obwohl diese Erfahrungen neu waren und die Songs seine persönlichen Reaktionen auf Verlust, Trennung, Unterbrechung beschreiben, erinnern sie an die vergangenen Zeiten seiner großen Klassiker. So ist es Stings unverkennbarer Sound in Pop-Rock-Titeln wie dem Opener „Rushing Water“ und dem Indie-Pop-Song „If It’s Love“.

Zum Titel meint Sting, dass die Bedeutung von „Bridge“ sehr vielfältig sei und Dinge, Ideen, Kulturen, Flussufer verbindet.

Die Songs „Harmony Road“ und „The Bells of St. Thomas“ und „The Book of Numbers“ hat er gemeinsam mit Dominic Miller geschrieben. Beide verbindet eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit, sowohl als Bandkollegen als auch als Schreibpartner. „Wenn wir uns treffen, bringt Dom oft einen Satz Akkorde oder ein Gitarrenmotiv mit, aus dem bald eine Idee für einen Song entsteht. Wie dieser Prozess genau funktioniert, ist mir immer noch ein Rätsel,“ so Sting.

„For your Love“ erinnert bei den ersten Noten an „Shape of my Heart“ und zählt auf, was ein Mann alles bereit ist zu tun, um die Liebe einer Frau zu gewinnen. Ein schöner Lovesong, der in diesen Zeiten eher selten zu hören ist, wo oft toxische Liebesbeziehungen besungen werden.

„Loving You“ ist dagegen eine Geschichte von Eifersucht und Schmerz, seine ausdrucksstarke Stimme und die passende musikalische Kulisse aus elektronischen Beats und Ambient-Synthesizer-Flächen unterstreichen das, was er singt. Sie stammt von Maya Jane Coles, dem anglo-japanischen Techno-DJ, Produzenten, Remixer und Tontechniker. Sting fügte den Bass hinzu, Melissa Musique und Gene Noble ihre Stimmen. Ein toller Song.

Sting muss nichts mehr beweisen. Doch mit „The Bridge“ ist ihm wieder ein starkes Album gelungen, das uns auf eine stimmungsvolle und abwechslungsreiche Reise zwischen verschiedene Welten mitnimmt.

THE BRIDGE ist heute bei Universal-Music erschienen

Titelfoto: Eric Ryan

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2231

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.