Neuer Film über Kaiserin Sisi erscheint im nächsten Jahr

Die Kaiserin Elisabeth von Österreich, auch Sisi genannt, ist seit einiger Zeit in unseren Medien wieder stark vertreten. Ob auf Netflix in der Serie „Die Kaiserin“, „Sisi – Die Reise der Kaiserin“ auf RTL oder mit dem kritischen und sehr überzeugenden Film von Marie Kreutzer über die unglückliche Monarchin und nicht zuletzt durch den neuen Roman von Karen Duve „Sisi„. Auch im nächsten Jahr kommt ein Film über die berühmte Kaiserin in die Kinos.

Aristokratie. Anarchie. Obsession.

In SISI & ICH, dem neuen Kinofilm von Frauke Finsterwalder, spielen die Kaiserin Sisi (Susanne Wolff) und die Gräfin Irma (Sandra Hüller) die Hauptrollen. Sisi ist in der letzten Hälfte Ihres Lebens angelangt. Irma findet sie, umgeben von Frauen, in einer Art adligen Kommune in Griechenland, ein ganzes Universum entfernt von der Etikette des österreichischen Hofes. Sisi lebt in absoluter Freiheit, in der weder ihre Kinder noch ihr Mann Kaiser Franz Joseph eine Rolle spielen. Wichtig ist nur, dass keine Langeweile aufkommt und dass die Kaiserin selbst die Regeln des Spiels bestimmt.

Irma verliebt sich Hals über Kopf in die mitreißend charismatische Sisi und ihre modernen Ideen. Gemeinsam reisen sie, wohin sie die Laune trägt. Und alles könnte ewig so weiter gehen, wäre Sisi nicht Kaiserin. Die Welt greift nach ihr, um sie zu brechen. Und so sehr sich Irma und Sisi auch dagegen wehren, am Ende bleibt ihnen nur ein fataler Weg, der die beiden Frauen für immer miteinander verbinden wird.

SISI & ICH beginnt wie Frauke Finsterwalders weltweit ausgezeichneter Film Finsterworld als Satire und endet in den tiefen Abgründen der menschlichen Seele. Das Drehbuch zu SISI & ICH wurde von Frauke Finsterwalder und dem Schriftsteller Christian Kracht (Eurotrash, Faserland, Imperium) geschrieben. In den Hauptrollen sind die mehrfach ausgezeichnete Sandra Hüller (Toni Erdmann) als Hofdame Irma und Susanne Wolff (Styx) als Kaiserin Sisi zu sehen.

Ein Film von Frauke Finsterwalder
Mit Sandra Hüller, Susanne Wolff, Georg Friedrich, Tom Rhys Harries, Markus Schleinzer, Sophie Hutter, Angela Winkler u.a. Im Verleih von DCM

Kinostart: 30. März 2023 Foto: DCM/Bernd Spauke

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2719

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.