Neue Aufführungstermine für Theaterstück „Dunkeldorf“

Die Gefahr von rechts ist und bleibt hochaktuell, das hat die „Correctiv“-Recherche zum Geheimtreffen von Rechtsextremisten und AfD-Politikern zu Massenabschiebungen gerade wieder gezeigt. Und diejenigen, die jetzt auf die Straße gehen und gegen rechtsextreme Netzwerke und Gruppierungen demonstrieren, haben damit Recht. Auch das Theaterkollektiv Pièrre.Vers aus Düsseldorf beschäftigt sich in seinen künstlerischen Produktionen seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Rechter Terror, Rassismus und Antisemitismus.

Nun gibt es neue Termine für die Aufführungen des Theaterstücks „Dunkeldorf“, das den Bombenschlag am S-Bahnhof Wehrhahn in Düsseldorf vom 27. Juli 2000 beleuchtet, bei dem zehn Menschen zum Teil schwer verletzt wurden und ein ungeborenes Kind starb. Die Opfer waren Aussiedler*innen und sogenannte Kontingentflüchtlinge, viele von ihnen jüdischen Glaubens. Bis heute wurde niemand für die Tat verurteilt, auch wenn zahlreiche Hinweise in die rechte Szene deuteten.

„Dunkeldorf“ wurde beim asphalt Festival im Sommer 2023 uraufgeführt, seitdem hat das Ensemble zwei Dutzend ausverkaufte Vorstellungen gespielt. 

Im Februar und März 2024 sind nun fünf weitere Spieltermine angesetzt: 

Vom 27.2. bis 2.3. ist „Dunkeldorf“ täglich um 19 Uhr im 34OST, dem Kunst- und Kulturraum im ehemaligen Conrad Electronic auf der Oststraße 34 in Düsseldorf zu sehen. Weitere Informationen und Tickets (normal 28 Euro, ermäßigt 14 Euro) gibt es unter www.asphalt-festival.de.

Foto-Hans Peter, Maria Mueller, Ralf Puder.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3292

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.