Neo-Klassik und Jazz

Neo-Klassik des isländischen Pianisten und Komponisten GABRIEL ÓLAFS und Jazz des Duos Magnus Lindgren und John Beasley sorgen heute für ausgesprochen schöne Musikmomente.

GABRIEL ÓLAFS – Fantasía for Cello & Orchestra

Der isländische Pianist und Komponist Gabríel Ólafs stellt seine neue Single „Fantasía For Cello And Orchestra“. Die zart orchestrierte Melodie des cineastischen Tracks liefert einen beeindruckenden Vorgeschmack auf das Album, das am 24. Mai über Decca Records US/Universal erscheint. Es wurde in der beeindruckenden Harpa Concert Hall vom Reykjavík Orkestra unter der Leitung von Viktor Orri Árnason aufgenommen. Orchestral Works ist ein Meilenstein in der Entwicklung des erst 25-jährigen Musikers. Damit gibt er der postmodernen klassischen Musik eine neue Wendung und zeigt seine neu entdeckte Liebe zum Orchester.

Magnus Lindgren und John Beasley – „Butterfly Effect“

Kleiner Impuls, große Wirkung – dafür steht der Begriff „Butterfly Effect“. Denn bereits der Flügelschlag eines Schmetterlings an einem Punkt der Erde kann eine Kette von Ereignissen auslösen und gewaltige Veränderungen zur Folge haben. Im Falle des Duos von Saxofonist, Flötist und Klarinettist Magnus Lindgren und Pianist John Beasley ist der Ausgangspunkt für diese Kette von Ereignissen das kleinst-mögliche Format musikalischer Interaktion: Das Duo.

Lindgrens und Beasleys lebhafter musikalischer Geist und ihre große gemeinsame Erfahrung sind bekannt: Beide Musiker werden weltweit als wichtige und gefragte Arrangeure in der Jazz- und Popmusik respektiert und bewundert. Mit beeindruckendem Feeling und perfekter Performance hat das Duo, deren Jazz sich nachhaltig in unseren Gehirnwindungen niederlässt, ihre Kunst beschleunigt. Ein fantastisches Album, das am 29. März beim Label ACT erschienen ist.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3417

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.