Nathan und Domytilla – E penso a te

Um zu singen, ist man nie zu alt, wie dieses Duett beweist. Zwar ist das Duo miteinander verwandt, vom Alter her trennen die beiden jedoch Jahrzehnte. Muss im Musikbusiness über Alter neu nachgedacht werden?:)) Als der italienisch-österreichische Singer/Songwriter vor einiger Zeit beschloss, mit seiner geliebten italienischen Großmutter Domytilla (87) ein Video von deren Interpretation des italienischen Klassikers „E penso a te“ von Lucio Battisti aufzunehmen, konnte er noch nicht ahnen, welche Lawine er damit lostrat. Denn Nathan postete das Duett auf Instagram und der Clip ging viral! Inzwischen hat das Video mehr als 30 Millionen Aufrufe auf Nathans Social-Media-Plattformen verzeichnet.

Foto (c) Miri Fernste

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3491

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.