Musiktipps

Es gibt eine lange Liste von Gedenk- und Aktionswelttagen im Jahr, die einem bedeutenden Ereignis oder Objekten, Tieren, Pflanzen oder menschlichen Gemeinschaften gewidmet sind, sodass man leicht den Überblick verlieren kann. Am 21. Juni wurde zum Beispiel der Weltyogatag begangen und in diesem Fall nicht weiter schlimm, ihn vielleicht verpasst zu haben. Denn wer Yoga täglich ausübt, kann dennoch in den Genuss des neuen Pianostücks des Pianisten Chad Lawson kommen und seine Übungen dazu machen. Andere lassen sich von dem Song einfach wegträumen….

CHAD LAWSON – Of Wonder

Aus dem kommenden Album „Where We Are“ des Pianisten Chad Lawson stammt die Single „Of Wonder“. Inspiriert von Gesprächen über Verletzlichkeiten, die viele Menschen miteinander teilen, entstand „Of Wonder“ und wird gerade deshalb bei vielen Anklang finden. Zum Welttag des Yogas am 21.6. veröffentlicht.

Sommertage

Der Sommer, der meteorologisch als auch kalendarisch jetzt angekommen ist, lässt jedoch wettermäßig viel zu wünschen übrig. Andernorts zeigt er mit zu hohen Temperaturen seine grässliche Seite. Falls wir auch im Juli und August auf Sommertage und laue Nächte verzichten müssen, dann hoffen wir auf den September, der das Ende des Sommers einläutet. Bestimmt hat er dieses Jahr noch ein paar heiße Tage im Gepäck, die laue Sommernächte mit Musik und tollen Begegnungen versprechen. Sozusagen als Entlohnung für die bisherigen und vielleicht kommenden kühlen Sommertage. Der Monat September hat Musiker weltweit zu wunderschönen Songs inspiriert.

Ein ganzes Album hat das polnische Tomasz Stańko Quartet, der “September Night” gewidmet. Das Album
ist am 21. Juni 2024 bei ECM-Sounds herausgekommen und kann hier bestellt werden.

REMEMBER PACO DE LUCIA

Nach dem Tod des Gitarristen und Meister der Flamencogitarre Paco de Lucias im Jahre 2014, schrieb der Pianist Cornelius Claudio Kreusch mit der Komposition „PACO“ ihm eine Hommage. “ Es war meine Art, meine Dankbarkeit für den enormen Einfluss und die Inspiration auszudrücken, die dieser vollkommene Musiker der Musik gegeben hat. Er berührte die ganze Welt mit seiner Musik und seiner Persönlichkeit. Danke, Maestro.“ Cornelius Claudio Kreusch.

Am Piano wird er von Joscho Stephan wunderbar begleitet. Das Stück ist aus dem kommenden Album „HIGHWIRE“ von Cornelius Claudio Kreusch.

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3500

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.