Musiktipps: Emanuel Harrold und Luca Fogale

Emanuel Harrold – Fight Harder –

Der Drummer und Komponist aus St. Louis, Missouri Emanuel Harrold besitzt ein Markenzeichen: Kreativ fusioniert er diverse Genres zu einem musikalisch exquisiten neuen Ganzen. Nachdem er sich durch Kollaborationen mit Künstlern wie Damon Albarn, Keyon Harrold, Hypnotic Brass Ensemble, De La Soul und Gregory Porter einen Namen gemacht hat, markiert das neu Album „We Da People“ ein neues Kapitel in Harrolds Solokarriere. Das Debütalbum folgt auf die EP „Funk La Soul“.
Auf den Songs, die dort zu finden sind, ist Harrolds Drumming deutlich und markant zu hören, denn sein Schlagzeug spielt stets eine tragende Rolle im Gesamtkonzept der Songs.

Beim Label Gearbox+Records erschienen.

Luca Fogale – „Worthy of Love“

Die neue Single des Singer-Songwriters Luca Fogale ist zugleich der erste Vorbote seiner bald erscheinenden EP „Run Where The Light Calls„. Der Musiker überzeugt durch seine einfühlsamen und ehrlichen Texte und seinen sentimental-stimmenden Sound, den man bereits auf „Worthy Of Love“ zu hören bekommt. Der Song handelt von der Schwierigkeit, echten Seelenschmerz zu verarbeiten und unterdrückte Gefühle zuzulassen.

Seine EPRun Where The Light Calls“ erscheint am 3. März via Amelia Recordings.

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3495

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.