Mit Musik das eigene Leben verändern

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Ihr Leben zu verbessern, besteht darin, mehr Musik in Ihr Leben zu bringen. Wenn Sie Musik hören, schüttet Ihr Gehirn Dopamin aus. Dies ist einer der Gründe, warum Musik in der Geschichte der Gesellschaft eine so wichtige Rolle gespielt hat. Das ist auch der Grund, warum Menschen Musik oft zu den fünf Dingen zählen, die ihnen am meisten Freude neben besteonlinecasinoschweiz.ch bereiten. Neben der Ausschüttung von Wohlfühlhormonen hat sie viele weitere Vorteile. Hier sind einige davon:

  • Sie baut Stress ab und verringert Ängste.
  • Sie kann Sie in den gegenwärtigen Moment zurückbringen. Das heißt, sie macht Sie achtsam, was einer der Schlüssel zum Glück ist.
  • Sie steigert die Motivation.
  • Das Hören von Musik kann Schmerzen lindern.

Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die Musik mit gesunder Ernährung und Bewegung kombinieren, bessere Ergebnisse beim Erreichen von Wohlbefinden erzielen.

Musik kann die Laune verbessern

Musik macht nicht nur gute Laune, sie kann die Konzentration auf besteonlinecasinosoesterreich.at verbessern, die Moral steigern und allgemein für mehr Zufriedenheit sorgen. Das ist sogar wissenschaftlich erwiesen. In einer Studie spielten Forscher verschiedene Musikstile, während sie die Teilnehmer baten, verschiedene Emoji-Gesichter als glücklich oder traurig zu identifizieren. Selbst wenn ein Emoji mit neutralem Ausdruck gezeigt wurde, während aufmunternde Musik lief, gaben die Studienteilnehmer an, dass sie ein glückliches Gesicht sahen. Wenn eher melancholische Melodien erklangen, sahen die Menschen einen traurigen Ausdruck auf dem neutralen Gesicht. Die Forschung zeigt, dass Musik auch dazu beitragen kann, dass Sie sich selbstbewusster fühlen. Und eine Studie zeigt, dass sie das Belohnungszentrum Ihres Gehirns aktiviert, wenn Sie sich auf eine große Präsentation vorbereiten oder sich vor einem Kundentermin durch einen Stapel Papierkram arbeiten müssen.

Musik hilft Ihrem Körper zu heilen

Es hat sich herausgestellt, dass das Hören von Musik nach dem Training ebenfalls vorteilhaft ist. Die Forscher haben herausgefunden, dass das Hören von langsamer Musik nach dem Training die Entspannung fördert, indem es die Herzfrequenz und das Stresshormon des Körpers schneller wieder auf ein normales Niveau senkt. Und wenn Sie sich nach dem Training wund fühlen, kann Musik auch dabei helfen. Dank Forschern kann man sicher sagen, dass Musik im Gehirn eine Reihe chemischer Reaktionen auslöst, die die Schmerzsignale überlagern und verhindern, dass Sie sich so unwohl fühlen.

Musik hilft Ihnen zu entspannen

Wenn Stress Ihr Problem ist, Musik ist ein Gegenmittel. Sie hilft auf natürliche Weise beim Einschlafen und lindert Ängste. Beruhigende Melodien können sogar die Geschwindigkeit der Gehirnwellen so weit verändern, dass sie einen entspannten, meditativen Zustand hervorrufen. Das haben Wissenschaftler herausgefunden, die die Gehirnaktivität von Menschen beobachteten, während sie Musik hörten und meditierten. Die Musik, die Sie zum Entspannen auswählen, muss für Sie selbst entspannend sein. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie sich am wohlsten fühlen, sollten Sie verschiedene Musikrichtungen wie leichten Jazz, Klassik, keltische Musik oder sogar Soundtracks hören, um herauszufinden, was Sie am meisten beruhigt.

Musik in Ihren Alltag integrieren

Musik ist eine lustige Ergänzung zu fast jeder Aktivität. Erwachsene und Kinder freuen sich gleichermaßen, wenn sie zu ihrem Lieblingssong mitsingen oder sich bewegen können. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie Musik in Ihren Alltag integrieren können.

  • Beginnen Sie den Tag mit einem Lied. Stellen Sie den Wecker mit Ihrem Lieblingssong. Untersuchungen von Neurologen und Psychologen weisen auf einen Zusammenhang zwischen dem Tempo von Musik und dem Energieniveau im Körper hin. Das ideale Tempo für ein Lied, das Ihnen hilft, in einer energiegeladenen Stimmung aufzuwachen, liegt zwischen 120 und 145 Schlägen pro Minute.
  • Singen Sie unter der Dusche. Nachdem Sie den Tag mit einem Lied begonnen haben, können Sie die musikalische Stimmung mit einem kurzen Konzert unter der Dusche aufrechterhalten. Egal, ob Sie Anfänger oder Pavarotti sind, die Akustik in den meisten Badezimmern bringt Ihre Stimme optimal zur Geltung.
  • Trainieren Sie mit der Musik. Das Abspielen von Musik während des Trainings hebt nicht nur die Stimmung, sondern lenkt auch von Schmerzen und Müdigkeit ab und kann Ihre Ausdauer, Zufriedenheit und Ihren Stoffwechsel steigern. Das ideale Tempo für eine Workout-Playlist liegt zwischen 130 und 175 Schlägen.
  • Erstellen Sie eine Playlist. Egal, ob Sie mit der U-Bahn fahren oder einen epischen Roadtrip unternehmen, Musik beeinflusst Ihre Gedanken und Gefühle in Ihrer Umgebung und kann mit Erinnerungen verbunden werden. Versuchen Sie, eine Playlist zu erstellen, die eine bestimmte Stimmung oder ein bestimmtes Thema widerspiegelt. Playlists sind auch ein großartiges Instrument, um mit anderen in Kontakt zu treten und Ihre Lieblingsmusik auf unterhaltsame und persönliche Weise zu teilen.

Fazit

Man kann aber noch lange über den Einfluss von der Musik auf unser Leben sprechen, aber auch sicher eines sagen, dass sie für jeden Menschen eine Rolle spielt und jeder etwas Besonderes dabei findet, wenn er sie hört. Ein Leben ohne sie, ist schon nicht mehr vorstellbar.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2457

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.