Museumsbesuch in NRW

Licht, Farbe, Natur und surreale Welten – drei Museen in NRW – Osthaus Museum Hagen, Lembruckmuseum Duisburg und der Kunstpalast Düsseldorf bieten noch bis in den Mai hinein ungewöhnlich künstlerische und schöne Einblicke.

Truth Is Dead – 25. April Gespräch mit der britischen Künstlerin Alison Jackson im NRW-Forum

Das NRW-Forum Düsseldorf am Dienstag, 25. April, 19 Uhr, zum Gespräch mit der britischen Künstlerin Alison Jackson sowie der Kuratorin der Ausstellung Anke Degenhard ein. Moderiert von Alain Bieber, künstlerischer Leiter des NRW-Forums, werden unter anderem Fragen nach Starkult und Wahrheiten im postfaktischen Zeitalter diskutiert.
Der Talk unter dem Titel „Alles Lüge? findet im Café PONG im NRW-Forum in englischer Sprache statt. Die Ausstellung bleibt an diesem Tag bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt zum Talk ist frei. Die Ausstellung ist noch bis zum 14. Mai 2023 zu sehen

Alles Lüge?

Talk mit Alison Jackson im NRW-Forum Düsseldorf

Dienstag, 25. April 2023, 19 Uhr

LICHT UND FARBE

Ohne Licht keine Farbe – oder wie es der Künstler Hans Kotter ausdrückt …“ ohne Licht, ohne Brechung und Reflexion lebten wir in einer farblosen und damit konturlosen Welt“. Seine skulpturalen Leuchtkästen sind malerisch-farbige und grafisch strukturierte Objekte, die sich je rhythmisch wiederholen. Sie erscheinen als spielerische.Formen immer neu und reflektieren bei näherer Betrachtung die Realität, Bestehendes wird transformiert. Dadurch ergeben sich Leuchtkörper, die eigenständige differenzierte Objekte sind, ob schwebend, liegend oder an die Wand montiert.

Bis 14. Mai im Osthaus-Museum in Hagen zu sehen

Mehr Licht. Die Befreiung der Natur

Licht spielt auch hier eine Rolle. Denn in einer Zeit als das Beiläufige bildwürdig wurde und die Ölstudie bei Künstlern an Aufmerksamkeit gewann, entstanden Werke, die die Flüchtigkeit der Natur perfekt bannen konnten. Mit einer neuen Technik erfassten Maler ab 1820 Wolken, Wellen, Wind und Licht und schnelltrocknende Farben kamen zum Einsatz. Obwohl die Arbeiten im 19. Jahrhundert vorrangig für den privaten Gebrauch genutzt und nicht ausgestellt wurden, kommt ihnen heute unschätzbare Geltung zu. Eine Auswahl der bedeutendsten Studien können Gäste nun im Kunstpalast in Düsseldorf / NRW entdecken. Unter den 170 gezeigten Arbeiten sind Werke der Düsseldorfer Malerschule, von Caspar David Friedrich und Camille Corot.

Kunstpalast Düsseldorf bis 7. Mai 2023

Surreale Welten

Die Ausstellung „Surreale Welten“ des Duisburger Lehmbruck Museums zeigt Unbewusstes, Unwirkliches und Traumhaftes in Bildern: Fantastische Schnabeltiere schauen aus dem Pflanzendschungel, Taschenuhren hängen über kargen Ästen und Liebende küssen sich mit verhüllten Gesichtern. Gäste entdecken fantasievolle Objekte und mysteriöse Panoramen. Werke von Max Ernst, Salvador Dalí, René Magritte und anderen Künstler:innen geben hier Rätsel auf.


Lehmbruck Museum in Duisburg bis 7. Mai

Titelbild: Hans Kotter: Cliffs, 2021/22, Je 130 cm x 85 cm, Metall, LED, DMX-Controller and Plexiglas, Fotografie © Hans Kotter

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3426

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.