Michel Houellebecq‘ „Unterwerfung“ als Hörspiel

Das Kulturradio SWR2 produziert den neuesten Roman des französischen Autors Michel Houellebecq „Unterwerfung“ als zweiteiliges Hörspiel. Die Produktion beginnt am Samstag, 4.Juli 2015, in den SWR-Hörspielstudios in Baden-Baden und dauert bis in den August. In der Inszenierung von Leonhard Koppelmann, der auch die Hörspielbearbeitung vorgenommen hat, sprechen u. a. die Schauspieler Johann von Bülow („Elser“), Christian Redl („Der Hammermörder“), Wolfram Koch (HR-„Tatort“) und Imogen Kogge („Requiem“). Koppelmann: „Wie es sich für gute Social Science Fiction gehört, ist die Zukunft auch hier eigentlich nur eine entrückte Gegenwart: Ich möchte in meiner Hörspielfassung das Gegenwärtige in Houellebecqs Dystopie – oder Utopie, je nach Standpunkt! – mit dokumentarischen Mitteln erzählen.“ SWR2 sendet das Hörspiel am 8. und 15. Oktober 2015, jeweils um 22.03 Uhr.

Der Roman „Unterwerfung“ spielt in Frankreich im Jahr 2022: Die Partei der „Muslimbrüder“ entscheidet unter der Führung des charismatischen Ben Abbes die Präsidentschaftswahl gegen die rechtsnationalen „Identitären“ für sich. Um einen Bürgerkrieg zu vermeiden, haben das liberale wie konservative bürgerliche Lager und die Sozialisten den islamischen Politiker Ben Abbes unterstützt. Im Zentrum der Geschichte steht François, ein aufgeklärter und libertärer Literaturprofessor. Dennoch arrangiert François sich mit den Annehmlichkeiten der neuen islamischen Regierung und willigt in die Herrschaftsform einer religiös motivierten Domestizierung ein, die sich Islam nennt und in wörtlicher Übersetzung „Unterwerfung“ bedeutet.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2640

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.