MARTIN HERZBERG & FELIX RÄUBER, BELAU, SEED TO TREE

Träume, mystisches Wissen, Freundschaft und die flüchtig erscheinenden Momente des Lebens, das sind die Themen der Songs, die wir heute zusammengestellt haben.

MARTIN HERZBERG & FELIX RÄUBER – Into The Deep

MARTIN HERZBERG & FELIX RÄUBER haben mit dem Titel „Into The Deep“ aus ihrem neuem Album „The Art of Dreaming“ die perfekte Basis für Entschleunigung für uns geschaffen: Bilder tauchen auf, flüchtig, in Zeitlupe – und dann doch wieder rasend schnell, fieberhafte vier Minuten und neunundzwanzig Sekunden lang. Getragen wird das Stück von einem Klavierfundament, das die Viertelnoten stoisch in der Landschaft pulsieren lässt.

The Art Of Dreaming“ wird am 20.10.2023 erscheinen

https://nm.lnk.to/stayherePR

Belau – ‚Focus‘ featuring Myra Monoka

Das Duo Belau ist auch bei uns bekannt, wegen ihrer eleganten elektronischen Beats. Nun veröffentlichen sie eine neue Single ‚Focus‘ featuring Myra Monoka aus ihrem am 27. Oktober erscheinenden Albums ‚Apriori‘.

Der Song wurde von Myra Monoka, Kedves Peter, Buzas Krisztian und Nagy Eszter Mira geschrieben. Das Duo bemerkt über den Song: Mystisches Wissen bildet die Grundlage der verschiedensten Religionen und die Menschen interessieren sich dafür, welche Methoden helfen, zwischen dem zu unterscheiden, was gut für uns ist, und dem, was wir aufgrund von Reflexen, Traumata und Konventionen in uns selbst formen und manchmal auch fürchten. Was uns gut tut, liegt auf der anderen Seite dessen, was wir fürchten.

Seed to Tree – A Little Life

Auf dem neuen Album „A Little Life“ kehrt die Band mit einer willkommenen Veränderung zurück. Seed to Tree wenden sich von dem für sie typischen Indie-Sound ab, experimentieren mit elektronischen Elementen und schreiben aus einer reiferen Perspektive. Auf den neun facettenreichen Songs des Albums, die lose auf Hanya Yanagiharas gleichnamigem Roman basieren, reflektiert die Band über die Bedeutung von Freundschaft, die flüchtig erscheinenden Momente des Lebens und den Schuldgefühlen, die mit einem abgeschirmten Dasein einhergehen. Der Titeltrack „A Little Life“ macht die verblüffende Pop-Qualität des Songwritings deutlich und plädiert für menschliche Verbindungen, indem sie nach der universellen Wahrheit in den alltäglichen Dingen sucht.

TOURDATES
29.10. – Saarbrücken – Studio 30
30.10. – Darmstadt – Central Station
31.10. – Hannover – Mephisto
01.11. – Berlin – Badehaus
02.11. – München – Feierwerk Kranhalle

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3463

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.