Mark Wilkinson – Time Floats Away

Eine Tatsache, die man nicht ändern kann, aber manchmal bewusster wahrnimmt „Time Floats Away“. So heißt der neue Song des australischen Singer-Songwriter Mark Wilkinson, der für seine gefühlvollen Songs bekannt ist. Der Track beginnt mit Marks klarem Gesang und einer zarten Klavierlinie, die sich mit mehreren Instrumentenschichten aufbaut und eine cineastische Wirkung besitzt. Der nachdenkliche Song handelt von der Idee, dass die Zeit davonfliegt und von der Kraft, an den besonderen Momenten im Leben festhalten zu wollen.

Mark erklärt: „Es fühlt sich oft so an, als würde die Zeit schneller vergehen, je älter man wird. Dieses Gefühl der Beschleunigung bringt mich dazu, zu versuchen, die Zeit in Flaschen zu füllen und so viel wie möglich in jeden Moment zu packen. In diesem Song geht es um den Versuch, die Dinge zu verlangsamen und letztendlich darum, zu akzeptieren, dass das Leben in einem Tempo verläuft, das man nicht kontrollieren kann.“

Bei den Aufnahmen in Nashville arbeitete er mit dem Produzenten Owen Lewis (Old Sea Brigade, Mickey Guyton) zusammen. Mit „Time Floats Away“ kündigt Mark Wilkinson weitere Musik an.

Foto: Sebastian Keefe

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3448

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.