MARCO BALZANO – Wenn ich wiederkomme

Daniela lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf am äußersten Rand von Rumänien. Ihr Wunsch, dass beide Kinder eine gute Schulbildung erhalten, um später studieren zu können, kostet viel Geld, Geld, das sie nicht haben. Denn seit geraumer Zeit ist ihr Mann Filip arbeitslos. Die Fabrik ist insolvent und Ersatz dafür nicht in Sicht. Die Versprechungen Filips, sich um einen Job zu kümmern, hält er nicht ein, und eines Tages beschließt Daniela ihre Familie heimlich des Nachts zu verlassen, um in Italien Arbeit zu bekommen. Ihre Kinder, besonders ihr Sohn Manuel, sind entsetzt, als sie ihre Mutter am nächsten Morgen nicht wie gewohnt in der Küche finden. Dann entdecken sie ihren Brief.

Ihre Mutter hat in Mailand Arbeit als Altenpflegerin gefunden. Rund um die Uhr betreut sie einen dementen alten Mann, ist zuverlässig und liebevoll. Bis auf ein wenig Geld für Zigaretten und notwendige Dinge des Lebens schickt sie ihren gesamten Lohn nach Hause. Sie versucht regelmäßig mit ihrer Familie zu telefonieren, die ihre Abwesenheit immer noch schmerzlich fühlen, aber ihr nicht richtig verzeihen können. Als der Vater ebenfalls die Familie verlässt, klammert sich Manuel an seinen Großvater, vernachlässigt die Schule. Der Opa stirbt und Manuel fühlt sich verloren. Schließlich wird er bei einem Unfall schwer verletzt und Daniela kehrt nach Rumänien zurück, um nicht mehr vom Bett des im Koma liegenden Sohnes zu weichen. Wird er wieder aus dem Koma erwachen und die Familie wieder zueinanderfinden?

Der Roman “Wenn ich wiederkomme” von Marco Balzano, erzählt mit viel Anteilnahme und Empathie von Daniela, meint aber auch alle anderen Frauen, die durch Armut gezwungen werden, in einem anderen Land Arbeit zu finden, um ihre Familie durchzubringen. Dahinter steckt viel Leid für die, die zurückbleiben und die Mütter, die manchmal unter unwürdigen Verhältnissen arbeiten müssen. Bolzano versteht es, diese Situation, die in vielen Ländern Europas ja Realität ist, den Zwiespalt, in dem sich die Frauen befinden und die Erschütterungen, die die Kinder erleben, zu erzählen. Ein gut recherchierter und auf den Punkt gebrachter, berührender Roman.

Wenn ich wiederkomme

Autor: Marco Balzano

Aus dem Italienischen von Peter Klöss
Hardcover Leinen
320 Seiten

978-3-257-07170-2
heute bei Diogenes erschienen

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2193

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.