Magnus Öström Group:  A Room for Travellers

„Früh übt sich, was ein Meister werden will“, heißt es in Schillers Drama „Wilhelm Tell“. Zu einem wahren Meister an seinem Instrument hat es der Schlagzeuger Magnus Öström gebracht, der seine Leidenschaft zum Trommeln schon früh entdeckte. Bereits als Achtjähriger bearbeitete er in der Künstlerwerkstatt seines Vaters die leeren Farbdosen – und Eimer mit Stöcken. Wenig später gründete er mit einem Freund seine erste Band, hörte Jimi Hendrix, die Allman Brothers und Lynyrd Skynyrd. Als Schlagzeuger des Esbjörn Svensson Trios wurde er später weltbekannt. Mit seinem hypnotischen und rockigen Groove trug der Schwede dazu bei, dass e.s.t. mit ihrer Musik das klassische Piano-Trio neu definierten. Auch mit der Dreierformation Rymden festigte er seinen Ruf als einer der besten Schlagzeuger des derzeitigen europäischen Jazz.

A ROOM FOR TRAVELLERS heißt das vierte, heute erschienene Album von Magnus Öström, das der Schwede mit seinem seit 2013 unverändert bestehenden Quartett eingespielt hat. Zu hören sind neben ihm Andreas Hourdakis (Gitarren), Thobias Gabrielson (Bass) und Daniel Karlsson (Piano; Keyboards). Lediglich vier Tage brauchten die Musiker, um die sechs Songs aufzunehmen, die alle aus der Feder von Magnus Öström stammen und auch von ihm produziert wurden. Die Abmischung wurde in die bewährten Hände des Tontechniker Ǻke Linton gelegt, der schon für den fulminanten Sound von e.s.t. verantwortlich war.

Die Musik des Quartetts klingt flüssig, organisch, bisweilen kraftvoll und bewegt sich höchst elegant zwischen Progressiven Rock, Jazz und Pop. Magnus Öström verbindet erneut ein feines Gespür für klangliche Details und kraftvoll geschlagene Rockdrums. Andreas Hourdakis, dessen melodiöser Drive in Songs wie beispielsweise „Safe and Sound“ an Pat Metheny erinnert, erhält gebührenden Raum für ein paar packende Gitarrensoli. Daniel Karlsson bearbeitet sein Piano in einigen Stücken mit mächtigen Akkorden, während Tobias Gabrielson die Songs mit seinem wunderbar melodisch gespielten Bass unterlegt. Ein Leadinstrument sucht man dennoch vergeblich. Vielmehr spielt das Quartett mit großer rhythmischer und harmonischer Geschlossenheit und einer schier ansteckenden Energie.

Mit A ROOM FOR TRAVELLERS ist Magnus Öström ein großartiges Album gelungen, das Elemente des Progressiven Rock mühelos mit melodischem Jazz verbindet. Zudem ist es ein Statement für den Erhalt der Ökosysteme. Der Schutz der Weltmeere ist dem schwedischen Jazzmusiker besonders wichtig. Denn Kunst und Musik können letztlich nur in einer intakten Natur überleben.

A Room For Travellers
Release: 05. Mai 2023 CD/LP/digital
Label: Jazzland Recordings/Edel Distribution
Tourdaten

28. Juni 2023 A Trane Berlin

Hans Kaltwasser
Hans Kaltwasser
Artikel: 441

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.