Lux Nova Duo – Meeting Leo Brouwer

Er zählt zu den bedeutensten Gitarrenkomponisten des 20. Jahrhunderts, Leo Brouwer, geboren 1939 in Havanna. Zunächst war er mit seinen musikalischen Werken der Musik seines Landes stark verbunden. Er löste sich jedoch mit der Zeit durch Einsatz formaler, struktureller Prozesse, um eine universelle Sprache zu schaffen. Brouwer schrieb für Gitarre, Klavier und Schlagzeug und komponierte Orchesterwerke, Ballett und Musik für über einhundert Filme. 1979 schrieb er eine Komposition, die 200 Gitarristen beschäftigte. Er ist bekannt für eine Reihe von Etüden und hat Beatles-Songs für die klassische Gitarre übertragen. Zudem prägte er die Entwicklung der konzertanten/klassischen Gitarre von den frühen 1960er-Jahren bis heute maßgeblich mit. Diesen Künstler und seine packenden Kompositionen ehrt das Lux Nova Duo mit seinem neuen Album MEETING LEO BROUWER.

Dabei sind die beiden Musiker, die deutsche Akkordeonistin Lydia Schmidl und ihr Ehemann, der peruanische Gitarrist Jorge Paz Verástegui, durch ihre ungewöhnliche Instrumentierung selbst höchst spannend. Sie präsentieren auf ihrem Album kleinere und größere Werke Brouwers und das mit großer Begeisterung und enormen virtuosem Können.

„Unsere Aufnahme seiner Werke mit lateinamerikanischem, klassischem Repertoire für Akkordeon und Gitarre ist bislang einmalig“, betonen die beiden.

Nahezu alle Stücke auf diesem Album sind Ersteinspielungen, einige hat das Lux Nova Duo sogar extra komponiert.

Der Song „Folía a través de los siglos“ aus dem Jahre 2018 beginnt sanft mit einem perfekten Gitarrenspiel und schwelgt schließlich in temperamentvollen kubanischen Rhythmen und Melodien, die durch das beeindruckende Akkordeonspiel zum vollen Ausdruck gebracht werden. Eine bezaubernde Klangwelt.

Die ganze Bandbreite des kompositorischen Schaffens Brouwers von folkloristischen Melodien bis hin zu einer modernen universellen Musiksprache lässt das Duo durch sein subtiles Spiel aufleuchten. Ein ideales Gleichgewicht zwischen Tradition und Moderne. MEETING LEO BROUWER ist ein ausgesprochen schönes Album, welches das große Können der Akkordeonistin Lydia Schmidl und des peruanischen Gitarristen Jorge Paz Verástegui offenbart.

Es ist das vierte Album des Lux Nova Duos und am 02.09.2022 auf dem Label Genuin erschienen.

Leo Brouwer (+1939)
– Souvenir de Liège (2021)
– Boceto No. 1 (2021)
– Folía a través de los siglos (2018)
– Provenza Lavender Fields (2021)
– Guerra del tiempo (2021)
– Tarantos (1974)
– Tríptico concertante (2021)

Künstler: Lux Nova Duo
Label: Genuin, DDD, 2021
Bestellnummer: 11012439
Erscheinungstermin: 2.9.2022

Fotocredit: Vera Drebusch

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2556

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.