Lovebird – Musikfestival in Düsseldorf

Vom 6. – 8. Juni findet in Düsseldorf in diesem Jahr zum ersten Mal das Lovebird-Festival statt. Neben Jazz werden auch weitere Musik-Genres präsentiert. Für den Non-Music-Bereich sind die Präsentation der Dokumentation „Jazzfieber“, die den Jazz in Deutschland mit Fokus auf die Rolle von Düsseldorf als Jazz-Stadt in den Filmkunstkinos, eine Ausstellung mit Blue Note Covern von Dietrich Rünger in der Part2Gallery, eine Plattenbörse, ein Karaoke-Talk mit dem Musikalischen Poesiealbum sowie eine Musik-Stadtführung geplant.

Insgesamt 35 Veranstaltungen finden an zahlreichen Spielorten in der Innenstadt statt, dabei sind viele der Konzerte unter freiem Himmel zu erleben und damit kostenlos für alle Musikfans zugänglich. Das Lovebird verspricht ein Festival voller musikalischer Vielfalt und künstlerischer Innovation zu werden.

Nachwuchskünstler für den Sparda Jazz Award stehen fest

Das Festival bietet vor allem Nachwuchskünstlern aus den Bereichen Jazz, Indie und Electro eine Bühne. Nun stehen auch die glücklichen Gewinner*innen des renommierten Sparda Jazz Award fest: YÆLLEE, ELSA und Mobilé. Diese herausragenden Acts aus verschiedenen Musikrichtungen haben die Jury beeindruckt und werden im Rahmen des neuen Lovebird Festivals auf der Sparda-Bühne auf dem Marktplatz vor dem Düsseldorfer Rathaus stehen.

„Mit dem Sparda Jazz Award unterstützen wir seit 2012 die künstlerische Entwicklung und die Vielfalt im Bereich Jazz.“, erklärt Ursula Wißborn, Vorständin der Stiftung der Sparda-Bank West das Engagement. „Junge Musikerinnen und Musiker erhalten dadurch die Möglichkeit sich zu präsentieren, sich weiterzuentwickeln und ihr Talent zu entfalten. Gleichzeitig tragen wir mit der Förderung des Nachwuchses auch dazu bei, die Jazzszene zu beleben und das kulturelle Angebot in der Region zu bereichern. Beides liegt uns sehr am Herzen.“

  1. Gewinner: YÆLLEE – Fusion aus Neo Soul, R’n’B und Jazz (Sa, 8. Juni um 20.30 – 22.00 Uhr)
    YÆLLEE entführt das Publikum in eine klangliche Reise durch Neo Soul, R’n’B und Jazz, gewürzt mit armenischer Folklore. Mit einer harmonischen Melange aus Melancholie und Energie, sphärischen Klängen und mitreißendem Groove haben sie die Herzen der Jury erobert.
  1. Gewinner: ELSA – Jazz, Folk und R’n’B (Sa, 8. Juni um 18.50 – 20.00 Uhr)
    ELSA verzaubert mit einem kraftvollen Mix aus Jazz, Folk und R’n’B. Die Band um Frontfrau Elsa Steixner vereint traditionelle Klänge mit zeitgenössischen Einflüssen und schafft so eine einzigartige musikalische Erfahrung – dieser eigene Bandsound hat die Jury einstimmig begeistert.
  1. Gewinner: Mobilé – Jazz, Funk, Soul, HipHop (Fr, 7. Juni 20.20 – 21.30 Uhr)
    Mobilé bricht mit ihren Klängen aus Jazz, Funk, Soul und HipHop Genregrenzen auf und setzt neue Maßstäbe in der Musikszene. Mit ihrer unverkennbaren Energie und Leidenschaft haben sie die Jury überzeugt.

Eine Experten-Jury wählte diese talentierten Bands aus zahlreichen Bewerbungen aus ganz Deutschland aus. Die drei Gewinnerbands werden live auf der Sparda-Open-Air-Bühne auf dem Marktplatz während des Lovebird Festivals auftreten.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3417

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.