lit.COLOGNE-Gala 2024 feiert große Literatinnen

Die beliebte Gala der lit.COLOGNE ist alljährlich ein großes Fest der Literatur und Musik. Zur 24. Ausgabe (5. bis 17. März 2024) findet sie am Freitag, den 8. März 2024 – dem internationalen Frauentag – in der Philharmonie Köln statt. Zu diesem Anlass widmet sie die ganz große Bühne der weiterhin oft unterrepräsentierten Literatur herausragender weiblicher Schriftstellerinnen.

Unter dem Titel „Es kann im besten Falle glühen.“ (Judith Hermann) präsentiert die Gala die schönsten, irrsten, witzigsten, die lautesten und leisesten Texte bewunderter Literatinnen und deren Heldinnen! Die Schauspielerinnen Marleen Lohse, Mariele Millowitsch, Désirée Nosbusch sowie Kulturstaatsministerin Claudia Roth lesen zum Beispiel von Räubertöchtern, Frauenrechtlerinnen, Lastwagenvertreterinnen, von den Müttern von morgen und den Liebhaberinnen von gestern.

Die amerikanische Jazz- und Opernsängerin Jocelyn B. Smith liefert in der atemberaubenden Kulisse der Philharmonie den mitreißenden Soundtrack dazu. Gastgeberin und Moderatorin dieses literarisch-musikalischen Zusammentreffens ist Bettina Böttinger. Sie zählt mit dreißig Jahren Talk-Erfahrung zu den erfahrensten und bekanntesten Vertreterinnen ihres Fachs. Nach ihrem Ausscheiden beim Kölner Treff im Oktober dieses Jahres bietet die lit.COLOGNE-Gala somit auch die Gelegenheit für ein Wiedersehen mit der beliebten TV-Talkmasterin.
Das komplette Programm der lit.COLOGNE 2024 mit rund 200 Veranstaltungen wird ab dem 6. Dezember veröffentlicht.

Tickets für die lit.COLOGNE-Gala sind ab dem 23.11., 12 Uhr ausschließlich über www.litcologne.de und KölnMusik erhältlich. Alle anderen Tickets werden ab dem 6.12., 12 Uhr über www.litcologne.de
erhältlich sein.

Foto: Jocelyn B. Smith (c) Masaya-Kato

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3446

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.