Ausstellung im Lenbachhaus München: UNTER FREIEM HIMMEL

Unterwegs mit Wassily Kandinsky und Gabriele Münter –

Noch bis zum 30. Januar können Kunstinteressierte sich im Lenbachhaus München mit Wassily Kandinsky und Gabriele Münter auf eine virtuelle Reise begeben. Denn die beiden Künstler*innen unternahmen in ihren frühen gemeinsamen Jahren Reisen in die bayerische Provinz. Es zog sie jedoch auch nach Amsterdam, Marseille, Tunis, Brüssel, Mailand, Rapallo, Paris und Bozen. Dabei fertigten sie Zeichnungen und kleine Ölstudien an. Sie malten sich gegenseitig und häufig wählten sie gemeinsame Motive aus, die Perspektive und die Umsetzung jedoch geriet sehr unterschiedlich und macht die persönliche, individuelle Wahrnehmungen ihrer Umgebung sichtbar.

Ölskizzen und die noch nie gezeigten Skizzenbücher und Fotografien ermöglichen es, die gemeinsame Auseinandersetzung mit denselben Motiven und künstlerischen Techniken nachzuvollziehen. Erstmals widmet sich eine Ausstellung diesen gemeinsamen Reisejahren, die künstlerisch bedeutsam war, da Kandinsky und Münter zu einer neuen Malweise und neuen Motiven fanden.

Wer die Ausstellung im Lenbachhaus München nicht sehen kann, hat die Möglichkeit von zu Hause die vielfältigen Themen der Ausstellung „Unter freiem Himmel. Unterwegs mit Wassily Kandinsky und Gabriele Münter“ in einer digitalen Live-Führung zu erleben. In einer Zoom-Konferenz geben Kunstvermittler*innen anhand von ausgewählten Werken Einblicke in die Schaffensphase des Paares zwischen 1902 und 1908.

Tickets können unter diesem Link gebucht werden.

Zudem existiert ein Videopodcast, in dem die Kuratorin Sarah Louisa Henn den gemeinsamen Weg der beiden, die vielen Reisestationen und künstlerischen Techniken veranschaulicht. Zahlreiche Abbildungen der Fotografien, Malereien, Ölskizzen und Zeichnungen von Gabriele Münter und Wassily Kandinsky.

Nur noch bis zum 30. Januar zu erleben.

screenshot Lenbachhaus München: Kallmünz – Gabriele Münter beim Malen I von Wassily Kandinsky

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2396

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.