Laila Biali – Corcovado (feat. Grégoire Maret)

Im Mai veröffentlichte die Jazzpianistin, Songwriterin und Sängerin Laila Biali ihr Album „Your Requests“ und zeigt sich von einer lange vernachlässigten Seite. Denn auf ihren Vorgängeralben „Laila Biali“ und „Out of Dust“ bewegte sie sich noch leichtfüßig zwischen Pop und Jazz. Nun kehrt die in Toronto lebende Künstlerin zum ersten Mal seit 10 Jahren zu den Jazzstandards zurück. Mit neuen Interpretationen von Songs aus dem Great American Songbook, darunter Klassiker von Gershwin, Rodgers und Hammerstein, Rodgers und Hart sowie Jerome Kern. „Your Requests“ ist beim Jazzlabel ACT erschienen.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3380

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.