Kurzurlaub in der Oper mit dem „Feiertags-Pass“

Kurzurlaub in der Oper: Das erste „Feiertags-Pass“-Wochenende präsentiert vom 25. bis 28. Mai (Christi Himmelfahrt) die großen Komponisten – von Wagners „Fliegendem Holländer“ über Puccinis „Madama Butterfly“ und Rolando Villazóns aktueller Inszenierung von Donizettis „Don Pasquale“ reicht das Angebot bis zu Mozarts „Zauberflöte“, die in der Stummfilm-Version von Barrie Kosky und „1927“ weltweit Kultstatus erreicht hat.

Das Pfingstwochenende beginnt am 3. Juni italienisch wahlweise mit „Don Pasquale“ oder „Madama Butterfly“, erreicht mit Martin Schläpfers neuestem Ballett „Petite Messe solennelle“ (b.32) zu Rossinis außergewöhnlicher Musik einen Höhepunkt und schließt mit einem Welthit der Oper ab: Zum vorerst letzten Mal ist „Carmen“ von Bizet an der Deutschen Oper am Rhein zu sehen.

Von der großen Tragödie bis zur Operette reicht die Bandbreite am Brückentags-Wochenende zu Fronleichnam: Am 15. Juni steht Verdis dramatisches Meisterwerk „Don Carlo“ auf dem Spielplan. Liebe, Intrigen und Ganovenstreiche begeistern in Lehárs Operette „Der Graf von Luxemburg“. Richard Strauss᾽ „Ariadne auf Naxos“ bietet ein besonderes Opernerlebnis – in Dietrich W. Hilsdorfs bejubelter Inszenierung sitzt das Orchester auf der Bühne, die Sänger agieren vorn. Zum Abschluss: „Die Zauberflöte“!

Die drei „Feiertags-Pass“-Versionen sind ab sofort im Opernshop Düsseldorf und an der Theaterkasse Duisburg erhältlich (nicht im Internet). Je nach Wunsch erhalten die Pass-Inhaber ihre Tickets für zwei, drei oder vier Vorstellungen „ihres“ Wochenendes sofort beim Kauf oder an der Abendkasse. Jedes Ticket gilt im gesamten Bereich des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr als Fahrkarte für die kostenlose Hin- und Rückfahrt zum Opernhaus Düsseldorf und zum Theater Duisburg.

Die „Feiertags-Pässe“ können im Opernshop Düsseldorf, Tel. 0211.89 25 211 und an der Theaterkasse Duisburg gebucht werden, Tel. 0203.283 62 100. Weitere Infos: www.operamrhein.de

Foto: Hans Joerg Michel

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2719

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.