Küstenstrich von Benjamin Cors

Nicolas Guerlain hat es bald geschafft. Die Sitzungen bei seinem Therapeuten Blum nähern sich ihrem Ende zu. Der Personenschützer hofft darauf, dass er dann wieder voll einsatzfähig ist, und auch sein Einsatzleiter will ihn unbedingt wieder in sein Team zurückholen. Hoffnungen, die bei dem hochintelligenten und höchst professionellen Nicolas auch zweifelsohne realistisch sind.

Ganz anders die Hoffnungen und Träume zweier afghanischer Mädchen im Alter von 12  und 13 Jahren, die in Calais in einem provisorischen Strandlager mit anderen Flüchtlingen auf die Überfahrt nach England warten. Verheißungsvoll sehen sie die glitzernde Welt des Piccadilly Circus vor sich. Sie sehnen sich so sehr nach einem besseren Leben ohne Krieg und Zerstörung.

Die Hoffnungen der beiden Mädchen sind längst zerstört worden, denn das Lager wurde geräumt, sozusagen platt gemacht. Auf Geheiß des französischen Politikers Faure. Jetzt zwei Jahre später will der seiner Karriere mit der finanziellen Hilfe seines langjährigen Freundes, des mächtigen Comte de Tancarville, den letzten Schub nach oben verpassen und an die Spitze der Regierung gelangen. Bei einem Zusammentreffen der wichtigsten Geldgeber und Persönlichkeiten des Landes auf dem Anwesen des Comte in Deauville sollen die letzten notwendigen Seilschaften festgezurrt werden.
Doch de Tancarville erhält seit einiger Zeit Morddrohungen, die seinen Tod just an diesem Tag um 19 Uhr androhen. Und jetzt kommt Nicolas Guerlain ins Spiel. Er soll dafür sorgen, dass dem Gastgeber nichts passiert.
Niemals hätte Nicolas gedacht, so rasch wieder hier zu sein, an dem Ort, wo er bei seinem letzten Einsatz ein Desaster ausgelöst hatte. Vom Dienst suspendiert musste er die Therapiestunden absitzen, doch der Grund für all das war das Verschwinden seiner Geliebten Julie, die bisher nicht wieder aufgetaucht ist. Nur in seinem Kopf spürt er immer noch ihre Gegenwart, die letzten Stunden mit ihr sind dort fest eingraviert.
Jetzt führt ihn der Weg zunächst wieder ins Polizeirevier des kleinen Badeortes. Dort ist er alles andere als beliebt. Zudem sind die Polizisten um den mürrischen Polizeichef Roussel mit der Aufklärung eines Mordes beschäftigt. In einem Sexclub wird die Leiche eines afghanischen Mädchens gefunden. Es trägt eine vergilbte Postkarte bei sich, auf dem der Piccadilly Circus abgebildet ist, und eine Telefonnummer…

Im zweiten Roman um den Personenschützer Nicolas Guerlain gelingt dem Autor wieder eine spannungsgeladene, aber ebenso realistische Geschichte. Politische Geschehnisse, wie die Situation Asylsuchender in Europa und das Versagen einzelner Politiker, werden dabei geschickt in die eigentliche Story mit einem überraschenden Plot eingewoben. Vorzügliche Unterhaltung1

Benjamin Cors
Küstenstrich

400 Seiten
ISBN 978-3-423-42951-1
22. April 2016
Verlag: dtv

Benjamin Cors ist politischer Fernsehjournalist und hat viele Jahre für die ARD Tagesschau, die ARD Tagesthemen und den Weltspiegel berichtet. Heute arbeitet er als landespolitischer Korrespondent für den SWR. Er ist Deutsch-Franzose und hat die Sommer seiner Kindheit in der Normandie verbracht.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2722

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.