Kryptozän von Pola Oloixarac

Der menschliche Körper ist eine Blackbox, die im Innern ablaufenden Prozesse, und der Informationsaustausch zwischen Zellen, Viren oder Bakterien entziehen sich unserem Blick, wir bekommen davon kaum etwas mit. Auch im Internet schwirren Informationen hin und her, die nur Experten entschlüsseln können. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Die Biologie des Menschen und die algorithmische Systematik des Internets – im Zeitalter des Kryptozäns jede Menge, wie sich herausstellen wird.

Doch zum Anfang des fantastischen Romans von Pola Oloixarac. Dort wird zu Beginn der 1980er Jahre eher durch Zufall, weil die Nacht so schön und die junge Anthropologin so einsam war, ein Kind gezeugt. Die Spermien stammen von einem Flugzeugingenieur. Doch die Verbindung zwischen dem Paar ist nicht von langer Dauer. Allerdings, die jüdisch-argentinischen und brasilianischen Gene, die da zusammengekommen sind, haben eine faszinierende DNA-Mischung herbeigezaubert: Cassio wird zwar nicht besonders attraktiv, aber von erstaunlicher Größe. Das ist auch sein wacher Geist, der ihn schon früh zum Wunderkind der Kryptografie aufsteigen lässt. Seine Viren gelten in der Hackerszene als legendär.Seine Biografie steht in einer Reihe kluger Menschen, der eine leistete als Biologe und Chronologe in einer zeitlich anderen Epoche Großes.

Cassio wird mithilfe der jungen Piera 2024 genetische und digitale Daten mischen und hier beginnt ein Experiment, das oben schon angedeutet wurde. Die Erkenntnisse über diese Möglichkeit hatte der Forscher Niklas Bruun lange vor Cassios Zeit bereits erahnt.

Fasziniert von dieser Idee macht er sich selbst zum Studienobjekt, doch bald darauf ahnt er, dass diese Entwicklung kein Segen für die Menschheit bedeuten würde und steigt aus…

Der Roman Kryptozän von Pola Oloixarac ist Science-Fiction und Bildungsroman zugleich, mit ironischen Seitenhieben auf die Wissenschaftsgläubigkeit und ein wenig Politsatire, ist der Roman ein intelligentes, rasantes Erzählwerk mit einem Hauch Philosophie und Sympathie für Hacker – einfach mitreißend!

Kryptozän
Pola Oloixarac

ISBN 978-3-8031-3280-2

Verlag: Wagenbach

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2168

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.