Katie Melua – „Ultimate Collection“

Katie Melua hat eine außergewöhnliche Stimme und die Fähigkeit, sich ein Lied zu eigen zu machen. 15 Jahre nach der Veröffentlichung ihres Debütalbums „Call Off The Search“ veröffentlicht BMG Katie Melua/“Ultimate Collection“.

Das Album wurde von Katie selbst zusammengestellt und enthält 30 Songs aus 7 Studioalben sowie ihre persönlichen Coverversionen von „Fields Of Gold“ (die Single „Children In Need 2017“) und zwei brandneue Aufnahmen „Bridge Over Troubled Water“ und „Diamonds Are Forever“. Es wird am 05.10.18 veröffentlicht.

„Ultimate Collection“ feiert die Sängerin, die Songwriterin und die Musikern und würdigt gleichzeitig die Mitmusiker, Arrangeure, Produzenten und Songwriter, mit denen Katie während ihrer bisherigen Karriere zusammengearbeitet hat. Die Songs sind musikalische Meilensteine – sowohl in Katies Leben als auch in denen ihrer Fans; klassische, zeitlose Songs, ausgewählt für ihre Musikalität, das Songwriting und die reinen Emotionen, die sie hervorrufen.

“I’d like to say a big thank you to all of those that I’ve had the great pleasure of working with, even the ones I don’t see very often. You have coloured and filled these recordings with brilliance. May our work together last for many years in the hearts of anyone needing to hear a good classic song.”

Nach einer Reihe von Sommerkonzerten wird Katie im Herbst / Winter 2018 auf einer ausgedehnten Europa-Tournee auftreten, einschließlich 9 Termine in Deutschland und Österreich, bei denen sie von herausragenden Musikern des Gori Women’s Choir begleitet wird. Die Show wird mit einem Set des aufstrebenden irisch-jordanischen Künstlers Keeva eröffnet.

Die „Ultmiate Collection“ kann hier vorgestellt werden:
http://bit.ly/Katie-Melua-Ultimate-Collection

Photocredit Mark Watson

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3496

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.