Kat Eaton, Marina Baranova und Diane McLoughlin

Happy International Womens Day mit diesen Songs: „The Inner Gravity“ von Marina Baranova, „Forgiveness“ von Diane McLoughlin gemeinsam mit dem Quartett The Casimir Connection und „Bad Advice“ von Kat Eaton.

Marina Baranova – „The Inner Gravity“

Einen kosmischen Kalender präsentiert die ukrainische Pianistin auf ihrem am 23.02.24 beim Label Neue Meister erschienenen Album „Cosmic Calendar“. Wir haben die sehr talentierte Musikerin Marina Baranova bereits bei uns vorgestellt. „Cosmic Calendar“ ist auf der einen Seite eine philosophische Betrachtung über die Entstehung unseres Universums, auf der anderen Seite eine tiefgehende Reise in die innersten Gedankenwelten von Marina Baranova selbst. Für jeden Monat eines Jahres hat sie ein Stück komponiert. Zum Weltfrauentag haben wir ihre Komposition für den Monat März „The Inner Gravity“ ausgesucht. Denn Selbsterkenntnis ist der erste Schritt, um die richtige Lebensrichtung zu finden.

The Casimir Connection – Forgiveness

Das Quartett, geleitet von der Saxofonistin und Komponistin Diane McLoughlin, erschafft ein von Mitgefühl und Verständnis geprägtes Werk, das eine Reflexion der heftigen Emotionen ausgelöst durch Chaos und Krieg ermöglicht. Weitere etablierte Mitglieder des Ensembles sind Pianistin Alcyona Mick, Violinist Kit Massey und Bassist Tim Fairhall.

„Reflection“ wird via One Little Independent / Bertus am 19.4. veröffentlicht.

Kat Eaton – „Bad Advice“

Das zweite Album der charmanten Soul-Sängerin aus Wales kombiniert R&B, Blues und Gospel in lebhaften sowie ruhigeren insgesamt 10 Songs. Vorbild für dieses Werk war für Kat Eaton der Blues Musiker Frank White, der sie dazu inspiriert hat, ihre eigene Karriere in die Hand zu nehmen. „Honestly“ Kat Eaton wird am 22.3.2024 beim Label Rhyme & Reason veröffentlicht

Hier die Single „Bad Advice“

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3368

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.