Karen Sander- Der Strand: Vermisst

Kriminalhauptkommissar Tom Engelhard hat sich bewusst für die Stelle hier auf der Halbinsel Darß entschieden. Um für sich und seine kleine Tochter im Kindergartenalter relativ ruhig leben zu können. Ein schwieriger Drahtseilakt bisher, doch hier ist die Kriminalitätsrate weniger hoch als in Berlin. Doch auch hier ist es manchmal schwer, seine eigenwillige Tochter davon zu überzeugen, dass er arbeiten muss. Als plötzlich die 19-jährige Lilli Sternberg verschwindet und trotz intensiver Suche keine Spur zu finden ist, gerät nicht nur sein Privatleben an seine Grenzen. Nur das Fahrrad der gehörlosen jungen Frau und eine letzte Handy-Nachricht an eine Freundin bieten die einzigen Anhaltspunkte.

Jedoch gibt das Foto Rätsel auf: Eine in den Sand gemalte, scheinbar wahllose Zeichenfolge. Nahezu kryptisch finden alle, deswegen wird auch die Kryptologin Mascha Krieger vom LKA bei diesem Fall hinzugezogen. Engelhard ist zunächst wenig erfreut. Doch schließlich sieht er ein, dass sie im Dunkeln tappen und jede Hilfe notwendig ist. Die Ermittler stehen vor Fragen wie wurde Lilli entführt und was bedeutet das Foto, ist es eine Botschaft des Täters? Auch die beste Freundin und der Freund Lillis können nichts Entscheidendes zur Aufklärung beitragen. Wird es gelingen, die gehörlose junge Frau zu finden?

Der Kriminalroman „Der Strand“ von Autorin Karen Sander ist besonders wegen der Protagonisten empfehlenswert zu lesen, die nicht nur durch ihre schwierige Aufgabe als Ermittler*innen gefordert sind, sondern auch im Alltag einige Hürden zu überwinden haben. Er ist der Auftakt zur Thriller-Trilogie um Kriminalhauptkommissar Tom Engelhardt und Kryptologin Mascha Krieger!

Der Strand: Vermisst

Autorin: Karen Sander

Verlag: Rowohlt Taschenbuch
400 Seiten
ISBN: 978-3-499-00805-4

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2710

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.