Kandace Springs: Pearls -Vorbote ihres dritten Albums

Kandace Springs Songs waren häufig ein Mix aus den Stilrichtungen Jazz, Soul, Pop und Rhythm’n’Blues. Auf ihren Alben, “Soul Eyes” von 2014 und “Indigo” von 2018, mischte sie vereinzelte Jazz- und Soulklassiker mit eigenen Songs und zeitgenössischen Kompositionen von Jesse Harris oder Shelby Lynne.

Auf ihrem dritten Album “The Women That Raised Me”, das am 6. März erscheint, lässt Springs nun aber keinen Zweifel daran, dass sie im Grunde ihres Herzens eine wirkliche Jazzerin ist. In zwölf Songs zollte sie Kolleginnen Tribut, die sie zu ihrer eigenen Karriere inspirierten. Darunter befinden sich allerdings nicht nur Jazz-Ikonen wie Billie Holiday, Nina Simone, Ella Fitzgerald und Carmen McRae, sondern auch Lauryn Hill, Roberta Flack, Bonnie Raitt und Norah Jones.

Dank der ersten Single, einer unter die Haut gehende, leidenschaftliche Interpretation von Sades “Pearls”, in der der israelische Star-Trompeter Avishai Cohen mit einem exquisiten Solo glanzvolle Akzente setzt, bekommen wir einen schönen Vorgeschmack auf das Album.

Kandace Springs – Pearls (Official Video) ft. Avishai Cohen

Foto: Matthieu Bitton

Kandace Springs ist Gast auf dem Festival „Women in Jazz„, am 09.05.2020 HALLE

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2264

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.