Jack Savoretti – When we were lovers

Jack Savorettis neustes Album steht in den Startlöchern – von den Fans schon lange erwartet und sicher an den Erfolg seines letzten Albums „Written In Scars“ anknüpfen. Zumindest die gerade ausgekoppelte Single lässt darauf schließen. „When we were lovers“ richtet sich an seine Frau, wie auch das gesamte Album als Liebesbrief an sie zu verstehen ist. Er erklärt auch, wie es zum Titel des neuen Werks„Sleep No More“ gekommen ist.: „Ich singe von Dingen, die Dich nachts wach bleiben und nicht mehr schlafen lassen.“

Für das Album arbeitete Jack mit einer Reihe bekannter Produzenten zusammen, u. a. Mark Ralph (Years and Years/Take That), Sam Dixon (Adele), Matty Benbrook (Paolo Nutini), Cam Blackwood (George Ezra) und Steve Robson (James Bay, John Newman und James Morrison).

“Sleep No More” erscheint bei BMG und enthält zwölf neue Songs. Seine außergewöhnliche Stimme und der faszinierende Sound von „When we were lovers“ lässt die  Vorfreude auf das Album deutlich anwachsen.

 

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3449

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.