Im Schatten der Wende – Kriminalroman

Tobias Falck ist gerne Polizist. Auch wenn ihm und seinen Kollegen mulmig wird, als sie auf die Menschenmenge blicken, die sich zusammengefunden hat, um friedlich zu protestieren. Sie sind in Leipzig und es ist der 9. Oktober 1989. Gegen seine Landsleute Gewalt anzuwenden, ist für ihn unvorstellbar. Verstehen kann Tobias die Demonstranten jedoch nicht. Warum protestieren sie, was wollen sie?

Die Wende hat vieles verändert – auch die Verbrechen

Zwei Monate später ist die Mauer gefallen. Und Falck, der noch zu DDR-Zeiten erstmals als verdeckter Mitarbeiter der Kriminalpolizei wegen eines ungeklärten Falls ermitteln soll, hat eine neue Dienststelle. Nachdem seine Verlobte einen Ausreiseantrag in die BRD gestellt und die Verlobung aufgelöst hat, glaubt er zunächst, seine Karriere sei beendet. Doch jetzt ist alles anders. Er gehört nun dem neu gegründeten Kriminaldauerdienst in Dresden an.

Seinen Chef Kommissar Schmidt kennt er bereits und auch seine Kollegin. Sie sind für alle Delikte, die sich in Dresden ereignen, zuständig. Mal sind es Bagatellsachen, aber auch Raubüberfälle und mehr. Doch schneller als ihnen lieb sein kann, werden sie vor große Herausforderungen gestellt. Eine Leiche verschwindet quasi vor ihren Augen und der Drogenhandel blüht. Die Kriminalität im Osten verändert sich drastisch. Und dann taucht plötzliche eine junge Frau bei ihnen auf, die sich als westdeutsche Kollegin ausgibt und um Kooperation bittet. Ein Auftragskiller soll in Dresden sein Unwesen treiben. Nicht nur, dass es völlig unklar ist, welche Rechtsgrundlage für ostdeutsche Polizeiarbeit kurz nach der Wende gilt, nun bekommen sie die Killer und Kommissare auch noch frei Haus geliefert, die sie gar nicht haben wollen.

Der Autor Frank Goldammer erzählt sehr realitätsnah und faszinierend über die Probleme, die der Mauerfall und die Wende in den polizeilichen Institutionen hervorbrachte. Er schildert aber auch die emotionalen widersprüchlichen Verwicklungen, in denen sich die Menschen in den Zeiten des Umbruchs befanden. Mit diesem ersten tollen Band startet der Autor seine neue, vielversprechende Krimi-Serie.

Im Schatten der Wende

Autor: Frank Goldammer

dtv Allgemeine Belletristik
Originalausgabe, 368 Seiten, ISBN 978-3-423-26318-4

  1. Februar 2022
Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3496

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.