Ideen gegen Leerstellen

Manchmal stolpert man über eine Leerstelle. Doch statt darauf zu warten, dass sich diese Lücke von alleine schließt, kann man auch selbst anpacken. Weil in Moabit eine Literaturreihe fehlte, haben Patricia Spies und Viktoria Hahn Hauser & Tiger ins Leben gerufen. Und weil es in Deutschland keinen Verlag gibt, der sich ernsthaft um all die tollen Klassiker und spannenden Gegenwartsautoren aus der Türkei bemüht, hat Selma Wels mit ihrer Schwester den binooki Verlag gegründet. Manchmal lassen sich Leerstellen aber auch nicht schließen. Davon erzählt das Romandebüt „Alles ist jetzt“ von Julia Wolf, dessen Protagonistin Ingrid ihren Dämonen trotzdem ins Auge blickt – manchmal auch mit einem Strauß Nelken im Hals.

Selma-Wels-©-Mehrdad-Abedi
Selma-Wels-©-Mehrdad-Abedi

Am 20. August sind Selma Wels und Julia Wolf bei Hauser & Tiger zu Gast, lesen und erzählen von dem Mut, Neues zu wagen, aber auch sich zurückzubesinnen. Dabei setzt Hauser & Tiger auf Bar statt Literaturhaus und Austausch statt stummer Zuhörerschaft. Bereits im Titel der Veranstaltungsreihe steckt eine Hommage an die literarische Tradition des Stadtteils: Sie erinnert an den in Moabit geborenen Schriftsteller und Pazifisten Kurt Tucholsky sowie dessen Pseudonyme Kaspar Hauser und Theobald Tiger. Alle zwei Monate findet die Literaturreihe in der Projektbar „Kallasch&“ statt.

Julia-Wolf-©-Franziska-Rieder
Julia Wolf ©-Franziska-Rieder

Julia Wolf lebt als Autorin in Berlin. Neben Prosa schreibt sie auch Szenisches für Bühne, Radio und Film. Ihr Theaterstück „Der Du“ wurde 2010 am Düsseldorfer Schauspielhaus uraufgeführt und 2011 als Hörspiel für den WDR produziert. Julia Wolf hat verschiedene Hörspiele geschrieben und realisiert, zuletzt 2013 „Frauen ohne Männer“. Ihr Debütroman „Alles ist jetzt“ ist 2015 in der Frankfurter Verlagsanstalt erschienen und wurde mit dem Kunstpreis der Lotto Brandenburg ausgezeichnet.

Selma Wels, 1979 in Pforzheim geboren, ist Verlegerin des binooki Verlags in Berlin. Im Juni 2011 gründete sie mit Ihrer Schwester Inci Bürhaniye den Verlag, um jungen türkischen Autoren und Klassikern der Moderne eine deutsche Stimme zu geben. Zur Leipziger Buchmesse 2012 erschien das erste Programm mit Werken von Autoren wie Alper Canıgüz und Emrah Serbes. Binooki wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. für innovatives Marketing, mit dem BuchMarkt-Award als „Newcomer des Jahres“ und dem Kurt-Wolff-Förderpreis. „Fragmente“ von Emrah Serbes ist die erste literarische Übersetzung von Selma Wels.

Hauser & Tiger

Donnerstag, 20. August 2015
Einlass und Suppe: 19:30 Uhr; Beginn der Lesung: 20:30 Uhr

Kallasch& Moabiter Barprojekt, Unionstraße 2, 10551 Berlin
Eintritt frei

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2193

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.