„I.M POSSIBLE – Alles ist erlaubt!“

Ebenso wie im Theater, in der Architektur oder im Jazz gibt es auch in der Mode eine Stilrichtung, die sich gegen konventionelle Entwürfe stellt und die Gesetze der Modeindustrie unterläuft. Seit Mitte der 1970er Jahre entwickeln europäische und japanische Designerinnen diese Art von Mode.

Das MK&G präsentiert in der Ausstellung „I.M POSSIBLE – Alles ist erlaubt!“ rund 20 Exponate von international bekannten Designerinnen wie Vivienne Westwood, Martin Margiela und Iris van Herpen, deren rebellischen Entwürfe die Mode dekonstruieren und vielfältige Möglichkeiten der Selbstdarstellung durch Kleidung eröffnen. Die Ausstellung wird während der Laufzeit regelmäßig durch wechselnde Arbeiten junger Modedesigner*innen bereichert.

Mode
Ausstellungsansicht „I.M POSSIBLE – Alles ist erlaubt!“, MK&G, Foto: Henning Rogge

Mit „I.M POSSIBLE“ präsentiert Bisrat Negassi ihre erste Ausstellung als neue Leiterin der Sammlung Mode und Textil am MK&G. Neben der Diversifizierung des Sammlungsbereichs sieht sie auch das Thema Nachhaltigkeit als eine ihrer Hauptaufgaben:

„Mode ist nicht nur ein Stück Stoff oder Trend, sie ist die tägliche Geschichtsschreibung unseres Daseins. Sie bietet Schutz und Kraft, sie verleiht Identität und bedeutet für jeden noch so viel mehr. Die Direktheit der Mode, die Seelen berührt, Menschen bestärkt und Gesellschaften verändert, die interessiert mich“.

Zu sehen seit dem 7.7.23  bis  zum 6.7.25 im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, 20099 Hamburg

Titelbild: Ausstellungsansicht „I.M POSSIBLE – Alles ist erlaubt!“, MK&G, Foto: Henning Rogge

Ingrid
Ingrid

Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen.
Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.

Artikel: 3449

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.