Henning Fuchs – COCOON

Henning Fuchs, der durch seine Filmmusik zur Verfilmung von Hesses „Narziß und Goldmund“ bekannt geworden ist, hat als Leitmotiv seines neuen Albums die Veränderung durch Abschied, Verwandlung und Neubeginn gestellt. Cocoon spiegelt eine Reise durch all diese Gefühlswelten wider und beschreibt den Prozess der Transformation. Menschen erleben Veränderungen vielfältig oder komplex, und so ist die Musik auch eine Kombination aus unterschiedlichen Genres und verschiedenen kulturellen Einflüssen.
Für seine Kompositionen hat Fuchs renommierte Musiker um sich geschart, darunter die bekannte Folksängerin Lisa Lambe („Celtic Women“), die Harfenistin Aisling Ennis, den Schweizer Schlagzeuger Martin Schärer und das Castle String Quartet, das schon mit Micheal Bublé, Puff Daddy, Josh Groban, den Corrs oder U2 gespielt hat.

COCOON nimmt den Hörer mit auf einen Weg, der die Höhen und Tiefen der Transformation feiert. Die Lieder bilden die einzelnen Stationen der Veränderung und sind miteinander verknüpft. Der Abschied von Gewohntem und Vertrauten ist notwendig, um Neues zu beginnen.

THE WORLD IS GREAT

Und nur über die Verwandlung ist ein Neubeginn möglich. Denn wenn sich der Kokon öffnet, gibt es keinen vertrauten Weg mehr, dem man folgen kann. Der Weg dahin ist jedoch nicht versperrt, und „THE WAY OUT“ klingt nach Hoffnung, Leichtigkeit und Freude.

Am Ende stehen Glück und Liebe.

Das Album „Cocoon“ ist wie ein Versprechen auf das Leben, den Wandel in Freude und Schmerz. Musikalisch und künstlerisch ist es eine einzigartige Verbindung aus neoklassischen Elementen und Nuancen aus Weltmusik, Pop und Jazz. Einfach großartig! Beim Label Neue Meister erschienen

COCOON
Henning Fuchs • Komponist
Castle String Quartet
Aisling Ennis (Harfe)
Jan Sander (Mandola), 
Kieran Moynhihan (Flöte)
Martin Schärer (Perkussion),
Fionn O’Neill (Bass)
Uzo Ubaka (Gesang)
Lisa Lambe (Gesang)    

Foto: Johannes Eisele

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3368

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.