Hejira – Joyful Mind

Inspiriert von einer Vielzahl persönlicher Eindrücke und Erlebnisse erzählt das Album „Thread of Gold“ von der Beziehung der Sängerin, Bassistin und Co-Songwriterin Rahel Debebe-Dessalegne zu ihrem Heimatland Äthiopien. Auch neue Einflüsse und Erfahrungen sind in die Arbeit des Trios Hejira eingeflossen, die in dem bereits im Februar erschienenen Album zu hören sind. Der Popbegriff der Band beinhaltet sehr viel Tiefgang, viel Soul, viel musikalisches Wissen – und er verrät zugleich ihren Hang zum Jenseitigen, zu Übersinnlichem und Unvorhersehbarem.

Die Band gründete 2016 ihr eigenes Label Lima Limo Records, benannt nach der gleichnamigen, geschwungenen Gebirgskette im Norden von Äthiopien. Inzwischen werden darunter nicht bloß ihre eigenen Aufnahmen veröffentlicht, sondern auch eine Reihe von gleichgesinnten Musikern, die ähnlich unvergleichliche Wege beschreiten wie Hejira.

Das Video bietet einen kleinen Ausschnitt aus der musikalischen Vielfalt des sehr überzeugenden und tollen Albums.

Hejira – Album: Thread of Gold


VÖ: 22. FEBRUAR 2019
Label: Lima Limo Rec.
Vertrieb: Roughtrade

Am 11. Mai ist die Band auf dem XJazz Festival in Berlin zu erleben.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3426

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.