Hayden Calnin – “What It Means to Be Human”

Der australische Musiker, Komponist und gefragte Produzent Hayden Calnin veröffentlichte bereits am 10. September sein neues Album “What It Means to Be Human”.
Calnin bezeichnet es selbst als „Pandemie-Album”, denn die Songs entstanden, nachdem er aus der Stadt an die australische Küste zog und Corona die Welt ins Wanken brachte. Das musikalische Allround-Talent komponierte und produzierte “What It Means to Be Human” selbst. All seine Lebenserfahrungen und neuen Erkenntnisse sind darin eingeflossen. Besonders inspirierend empfand er den Pazifischen Ozean.

Stimmungsvoll sind Klavier und Gitarre, Flügelhörner und Posaunen, Geigen und Celli zu hören. Sie ziehen sich wie ein Strom durch das gesamte Album.

Dem Musiker ist es gelungen, mit “What It Means to Be Human” eine atmosphärisch dichte, spirituelle Klangwelt zu erschaffen, die die Hörer*innen von Beginn an umfängt. Das Album ist bei Nettwerk erschienen.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2168

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.