HAPPY BIRTHDAY STING – hier sein neuer Song RUSHING WATER

Viele Worte kann man über Sting schreiben, und seine vielen wunderbaren Songs reihen sich schier endlos aneinander – im Laufe seiner glanzvollen Karriere hat Sting 100 Millionen Alben verkauft. Weltweit sind Songs wie “Every Breath You Take” oder “Shape of my Heart” zum Klassiker geworden. Er hat sich an ungewöhnliche Themen herangewagt, ist ein musikalischer Entdecker, der Pionierarbeit für genreübergreifende Klänge und Kollaborationen leistete. “Duets“, das Album, welches im Frühjahr herausgekommen ist, deckt ungefähr die letzten 20 Jahre seiner Musikkarriere ab und konzentriert sich ausschließlich auf Stings Arbeit mit anderen großen Künstlern.

Stings neuestes Album “The Bridge” ist ein Beweis für sein produktives und vielseitiges Können, Songs zu schreiben. Geschrieben und aufgenommen in einem Jahr, in dem eine weltweite Pandemie herrschte, reflektiert er auf dieser neuen Sammlung über persönlichen Verlust, Trennung, Unterbrechung, Einschluss und außergewöhnliche soziale und politische Turbulenzen. Das eklektische Album repräsentiert verschiedene Phasen und Stile aus seiner unvergleichlichen Karriere und schöpft Inspiration aus so verschiedenen Genres wie Rock n’ Roll, Jazz, klassische Musik und Folk. Es bietet Stings unverkennbaren Sound in Pop-Rock-Titeln .

“Rushing Water” ist ein neuer Song und gleichzeitig Opener aus dem im November erscheinenden Album „The Bridge“ von Sting, der übrigens heute, am 2. Oktober, Geburtstag hat.

Er hat in mehr als 15 Filmen mitgewirkt, war ausführender Produzent des von der Kritik hochgelobten Films “A Guide to Recognizing Your Saints” und spielte 1989 die Hauptrolle in der Dreigroschenoper am Broadway. Sein jüngstes Theaterprojekt ist das Tony®-nominierte Musical “The Last Ship”, das von seinen Erinnerungen an die Schiffbaugemeinde Wallsend im Nordosten Englands inspiriert wurde, wo er geboren und aufgewachsen ist.

Stings unterstützt Menschenrechtsorganisationen wie den Rainforest Fund, Amnesty International und Live Aid. Zusammen mit seiner Frau Trudie Styler gründete er1989 den Rainforest Fund, um die Regenwälder der Welt und die dort lebenden indigenen Völker zu schützen. Gemeinsam haben sie 19 Benefizkonzerte veranstaltet, um Spenden zu sammeln und das Bewusstsein für die bedrohten Ressourcen unseres Planeten zu schärfen. Seit seiner Gründung hat sich der Rainforest Fund zu einem Netzwerk von miteinander verbundenen Organisationen entwickelt, die in mehr als 20 Ländern auf drei Kontinenten tätig sind.

Wir gratulieren herzlich zu seinem 70. Geburtstag!

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2193

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.