GOING BACK – Thriller von Gillian McAllister

Es ist Mitternacht im Thriller von Gillian McAllister. Die Anwältin Jen immer noch wach und unruhig. Bevor ihr Sohn nicht zuhause angekommen ist, kann sie nicht schlafen. Jen steht am Panoramafenster ihres Hauses, das sie mit ihrem Mann Kelly und Sohn Todd bewohnt. Von dort aus sieht sie nun endlich Todd kommen. Doch plötzlich nimmt sie eine zusätzliche Gestalt wahr. Jen beschleicht eine leise und bedrohliche Ahnung. Sie ruft nach Kelly und beide verlassen das Haus so schnell, wie nur möglich. Doch es ist zu spät.

Todd, ihr lebensfroher jugendlicher Sohn, hat ein Messer gezückt und einen fremden Menschen damit tödlich verletzt. Kelly ruft den Rettungswagen und die Polizei. Dann überschlagen sich die Ereignisse. Todd wird verhaftet und die Bemerkung Jens, sie sei Anwältin verhallt ungehört. Ihr Sohn verschwindet im Innern des Polizeiwagens. Todd will keinen Anwalt und die Eltern bleiben ratlos zurück.

In dieser Nacht findet Jen keinen Schlaf. Sie sieht ihren Sohn, sieht, dass seine Zukunft unwiderruflich verloren ist. Und Jen, seine Mutter, weiß, nur sie kann ihm helfen. Doch sie ahnt nicht, welche Auswirkungen dieser starke Wille haben wird, die Tat ihres Sohnes rückgängig zu machen. Als sie am nächsten Morgen erwacht, erinnert sie sich zunächst nicht daran, was passiert ist. Und es kann auch nichts Ungewöhnliches geschehen sein, denn sie befindet sich im Gestern. Das Verbrechen steht also noch bevor.

Wo in der Vergangenheit fing das Böse an?

Doch am nächsten Tag wacht sie im Vorgestern auf und so geht es immer weiter, nur die Zeitsprünge in die Vergangenheit werden größer. Ihrem Mann Kelly kann sie nicht begreiflich machen, was passiert ist. Sie ist verzweifelt, spürt jedoch auch, dass hier eine Chance liegt, das Verbrechen rückgängig zu machen.
Auf der Reise in die Vergangenheit gibt es eine entscheidende Handlung, eine verpasste Chance oder einen Fehler. Ihr Unterbewusstsein weiß das. Wird Jen auf ihrer Zeitreise zurück den entscheidenden Fehler ausmerzen?

Der ungewöhnliche Thriller ist mehr als das. Eine kleine Hommage an Mütter, die oft genug glauben, alles falsch gemacht zu haben und damit irren. Er lässt Zeitschleifen und den Glauben daran wieder aufleben: Den entscheidenden Fingertip oder flüchtigen Flügelschlag eines Schmetterlings, die die Ursache-Wirkungs-Zusammenhänge verändern und damit den weiteren Verlauf einer Geschichte. Unglaublich klug konstruiert die Autorin Gillian McAllister diese Theorie zu einem einzigartigen und komplexen Plot. Trotz der Ableitung wissenschaftlicher Erkenntnisse Albert Einsteins oder Erwin Schröndinger ist der Inhalt jeder Seite des Thrillers verständlich, atmosphärisch dicht, menschlich und niemals langweilig. Diesen Thriller muss man einfach lesen!

GOING BACK – Gillian McAllister

VÖ: 27.04.2023
Übersetzt von: Maria Hochsieder
432 Seiten, Klappenbroschur
EAN 978-3-492-06416-3

Verlag: Piper

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3283

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.