Gary Clark Jr. und The Killers – Songs gegen Donald Trumps Politik

Kritische Stimmen zum Vorhaben des US-Präsidenten, an der Grenze zu Mexiko Mauern zu errichten, werden immer lauter. Der Grammy-prämierte Ausnahmegitarrist und Sänger Gary Clark Jr. gab kürzlich die Veröffentlichung seines dritten Albums “This Land” bekannt, das am 01.03. erscheinen soll. Clark macht darin klare Ansprüche an sein Land deutlich. Doch auch die Musik dieses Landes ist seine. So sind auf dem neuen Album nicht nur Blues, sondern auch Rock’n’Roll-, Jazz-, Reggae-, Punk-, R&B- und Hip-Hop-Einflüsse zu hören. Die durch und durch politisch gesinnte neue Single ist im ebenso starken Video zu sehen.

The Killers – Land of the Free

Auch The Killer verfolgen mit  ihrem neuen Song „Land Of The Free“  das Ziel, auf dieses unmenschliche Unterfangen des US-Präsidenten hinzudeuten. Regisseur Spike Lee hat das Video zum Song beigesteuert. Wochenlang filmte er Familien auf dem Weg in die USA.
„An der Grenze soll eine Mauer gebaut werden, aus Beton und Stahl, hoch genug, um schmutzige Hände von unseren Hoffnungen und Träumen fernzuhalten…“ so ein Textausschnitt, der auch Kritik am ungebremsten Waffenbesitz in den USA übt: „Wie viele Töchter und Söhne müssen wir noch begraben, bevor wir es einsehen: Wir haben ein Problem mit Waffen“?

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2719

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.