Frazey Ford – Nadia Reid – Celeigh Cardinal – tolle Songs garantiert

Diese drei Musikerinnen haben einiges gemeinsam – sie sind schon länger musikalisch unterwegs und machen tolle Musik. Ihre Songs sind sehr persönlich und spiegeln auf verschiedene Weise ihre Erfahrungen wieder.

Die in Vancouver lebende Sängerin Frazey Ford hat ihr drittes Album, „U kin B the Sun“, herausgebracht. Ihre Musik ist ein Mix aus Soul, Blues, Funk – dazu eine magische Stimme, die abwechselnd ekstatisch und dann wieder sanft ist. Mit ihrem langjährigen Bassisten Darren Parris und Schlagzeuger Leon Power nahm das Album mit einem neuen Sound Gestalt an. Ihr Storytelling ist feinfühlig und enthält viele persönlichen Erinnerungen. Das Album ist am 17.4. beim Label Arts & Crafts Productions erschienen.

Nadia Reid

Als Künstlerin muss man sich bewegen, um zu wachsen. Mit dieser Einsicht kennt sich Nadia Reid gut aus. Sie verließ ihr geliebtes Neuseeland in Richtung Amerika, um ihr drittes Album mit noch unbekannten Menschen aufzunehmen. Sie versteht „Out of My Province“ als ein Reisealbum. Es erzählt Geschichten über die Erforschung der Liebe, persönliche Weiterentwicklung und tiefe Reflexionen. Gebündelt finden sich diese Erfahrungen und Storys nun auf ihrem neuen Album „Out of My Province“, das am 6. März bei Spacebomb-Record erschienen ist.

Celeigh Cardinal

17 Jahre Bühnenpräsenz kann die Musikerin vorweisen. Celeigh Cardinal bewegt sich musikalisch gekonnt zwischen Folk, Blues und eine Prise Jazz. Ihre Songs erzählen von Liebe, Sehnsucht, Verlust und Loslassen.
Cardinal gelang ihr Durchbruch mit ihrem Debütalbum „Everything and Nothing at All“ aus dem Jahr 2017, das sie 2018 zu Westkanadas Indigenous Artist of the Year machte. Das Album wurde auch als das beste Pop-Album nominiert. Im Jahr 2019 veröffentlichte sie „Stories from a Downtown Apartment“, das am 17.04.2020 erschienen ist und von Greywood Records vertrieben wird.

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3183

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.