Florian Favre Trio

Die Schweiz hat viele bemerkenswerte Jazztalente – wir haben schone einige bei uns vorgestellt. Hier kommt unsere Neuentdeckung, der Schweizer Pianisten Florian Favre. Der junge Pianist ist offen für unterschiedliche Stile, weiß sie aber genau zu sortieren und pointiert zu verarbeiten. Favres variablen Kompositionen sind zuweilen durch europäische Klassik, Rock oder Elektronik beeinflusst, haben aber immer eine individuelle Sprache. Kommunikation ist Floria wichtig, sei es mit den Zuschauern oder zwingend und intuitiv mit seiner Band – Manu Hagmann am Bass und dem Schlagzeuger Arthur Hnatek.

Hier ein Eindruck:

www.florianfavre.com

Ur erscheint am 8. April bei Traumton Records

Foto: Nicolas Masson

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3375

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.