Film über Amy Winhouse bald in den Kinos

BACK TO BLACK heißt der mit Spannung erwartete Spielfilm über Amy Winehouse‘ bewegte Jahre im London der achtziger und Neunzigerjahre. Es ist zudem der Titel ihres sehr erfolgreichen, mit fünf Grammy Awards ausgezeichneten Albums aus dem Jahr 2006. Die Regisseurin, Fotografin und Künstlerin Sam Taylor-Johnson führt Regie und fungiert als ausführende Produzentin. Marisa Abela („Industry“) spielt Amy Winehouse.

Der Film BACK TO BLACK versucht, Amys außergewöhnliche Ausstrahlung, ihren Einfallsreichtum und ihr unverstelltes Wesen einzufangen. Er erzählt von einer Reise, die sie von der alternativen, rauen Welt Camden Towns der 90er Jahre bis auf den Gipfel der Popwelt führte – und wieder zurück. BACK TO BLACK schaut hinter die Bühne des tragischen Schauspiels und erzählt Amys Geschichte durch ihre Augen und mit ihren Gefühlen.

Regisseurin Sam Taylor-Johnson kommentiert:

„Meine Beziehung zu Amy begann, als ich das College verließ und mich im alternativen Londoner Stadtteil Camden herumtrieb. Ich bekam einen Job im legendären Koko Club, und ich kann mich immer noch an den Geruch jedes Marktstands, jedes Vintage-Ladens und jeder Straße erinnern… Ein paar Jahre später schrieb Amy ihre erschütternd ehrlichen Songs, während sie in Camden lebte. Wie bei mir wurde Camden Teil ihrer DNS. Ich habe sie zum ersten Mal bei einer Talentshow im Ronnie Scotts Jazz Club in Soho gesehen, und es war sofort klar, dass sie nicht nur talentiert war… sie war genial. Als Filmemacherin kann man sich nicht mehr wünschen. Ich bin aufgeregt und fühle mich geehrt, dass ich die Gelegenheit habe, Amys wunderbar einzigartige und tragische Geschichte ins Kino zu bringen, begleitet von dem wichtigsten Teil ihres Vermächtnisses – ihrer Musik. Ich bin mir der Verantwortung voll und ganz bewusst. Mit meinem Autor Matt Greenhalgh werde ich einen Film schaffen, den wir alle lieben und für immer in Ehren halten werden. So wie wir Amy lieben.“

Das Drehbuch zu BACK TO BLACK schrieb Matt Greenhalgh, der damit nach ihrer Zusammenarbeit bei Nowhere Boy im Jahr 2009 wieder mit Taylor-Johnson zusammenarbeitet. BACK TO BLACK enthält viele von Amys Hits und entsteht mit Unterstützung der Universal Music Group, Sony Music Publishing und The Amy Winehouse Estate.

Alison Owen (Saving Mr. Banks, Ein ganzes halbes Jahr, Elizabeth) und Debra Hayward (Les Misérables, Bridget Jones‘ Baby) von Monumental Pictures produzieren den Film, Nicky Kentish-Barnes (What’s Love Got To Do With It?, Everest) ist ausführende Produzentin und Nina Gold hat das Casting übernommen. Ron Halpern, EVP Global Production, und Joe Naftalin, SVP Global Production, sind die Ausführenden Produzenten für STUDIOCANAL.

Foto: Dean Rogers / STUDIOCANAL

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 3411

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.