Fabelhafte Eigenschaften – Adam Soboczynski

Die Kunst bildet die Lebensgrundlage für Hans Weinling, der eher über eine Laune des Zufalls zu seinen Motiven gekommen ist: er malt Tiere vor ungewöhnlichem Hintergrund. Nun hat er sich ausschließlich für einen einzigen Hintergrund entschieden: Seine Tiere, ob Hunde oder Lemurgen, werden von ihm auf einen Strand platziert. Das hat ihm einen Namen in der Kunstwelt eingebracht, Hans Weinling ist eindeutig identifizierbar.
Als die Journalistin Julia Hans interviewen möchte, will sie nur noch ihn und ihre Beziehung zu Sebastian beenden. Sebastian ist Architekt. Sein Leben mit Julia war immer kompliziert, doch als die Beziehung nun von Julia beendet wird, fehlt sie ihm. Muss er jetzt um sie kämpfen, diesen Künstler zur Rede stellen? Er beschließt nach Paris zu fahren, wo er mit Juia nie gewesen ist.
Hans macht, seit er mit Julia zusammen ist, eine künstlerische Krise durch, die Julia nicht nachvollziehen kann, obwohl sie dabei war, als Hans einen Einbrecher niedergeschlagen hatte, der sich dann als ihr Ex, nämlich Sebastian entpuppte. Er hatte noch den Schlüssel zur Wohnung. Nach einem nächtlichen Trinkgelage mit einem Freund, tauchte Sebastian plötzlich in Julias Wohnung auf. Nun fühlt sich Hans schuldig.
Sebastian hat bei seinen Entwürfen immer Größe und Einmaligkeit im Blick, doch muss er diese oft aus Spargründen bis zur Unkenntlichkeit verändern. Dennoch wird er für seine Arbeit ausgezeichnet, allerdings muss er sich den den Preis mit seiner jungen und ehrgeizigen Kollegin teilen. Als er sich und Julia im Buch eines Freundes, einem karrieregeilen Journalisten, wiederfindet, sind beide wenig begeistert…

Der Autor wirft einen kühlen, aber zugleich auch ironischen und humorvollen Blick auf einen Teil unserer Gesellschaft, der priveligiert ist, jedoch finden die Protagonisten weder Erfüllung in ihren Beziehungen noch in ihrer Arbeit. Erst wenn von außen an ihrer Selbstgewissheit gerüttelt wird, wachen sie auf, um letzlich genauso wieder weiter zu machen, wie bisher. Ein kluger und geistreicher, aber auch humorvoller Roman – schön zu lesen!

Fabelhafte Eigenschaften
Adam Soboczynski

ISBN: 978-3-608-98030-1
Verlag: Klett Cotta

Adam Soboczynski, geboren 1975 im polnischen Torun, lebt in Berlin und Hamburg und leitet das Feuilleton der ZEIT. Er schrieb mehrere erzählerische Sachbücher, darunter »Die schonende Abwehr verliebter Frauen«. Seine Werke wurden ins Spanische, Französische, Polnische, Italienische und Niederländische übersetzt. »Fabelhafte Eigenschaften« ist sein erster Roman.

Lesungen:
Mo 07.09
Berlin | Lesung
BUCHPREMIERE
Contemporary Fine Arts Galerie
Am Kupfergraben 10
10117 Berlin
Auf der Buchmesse Frankfurt : Mi 14.10.2015
Adam Soboczynski mit “Fabelhafte Eigenschaften” auf dem Blauen Sofa und Do 15.10.2015

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2165

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.