EIN ERHABENES KÖNIGREICH – Roman von YAA GYASI

Giftys Bild von ihrer Mutter hat im Roman EIN ERHABENES KÖNIGREICH mit den Jahren eine bedeutsame Veränderung erfahren. Als ihr Bruder und sie noch jung waren und ihr Vater noch inmitten der Familie lebte, hielt sie alles zusammen. Sie zeigte kaum Emotionen, war tatkräftig und arbeitete täglich länger als sie zuhause zugegen war. Das andere Bild hat Gifty, jetzt eine ernsthafte junge Frau, die ihre Doktorarbeit in Neurowissenschaften abschließen will, wieder leibhaftig vor Augen. Ihre Mutter, die seit ihrem Auftauchen in Giftys kleiner Wohnung im Bett liegt und auf nichts mehr reagiert. Wie damals, als Giftys Vater nach Ghana verschwand und ihr geliebter Bruder an einer Überdosis starb.

Eigentlich ist Gifty ein Geschenk, das ihre Mutter gar nicht mehr haben wollte. Nun ist sie die Einzige, die ihr geblieben ist. Als Kind hoffte sie, die Depression ihrer Mutter durch Gebete vertreiben zu können. Ihre leidenschaftliche Gläubigkeit von damals hat sie jedoch zugunsten wissenschaftlichen Denkens eingetauscht. Die Erlösungsversprechen der Religion, die niemals einer Überprüfung standhalten, glaubt sie nun durch wissenschaftlich belegte Therapien ersetzen zu können.

Obwohl ihre Mutter weiter am Glauben festhält, denn er half dabei, als Schwarze im weißen Amerika zu überleben, befürchtet Gifty jedoch, dass weder das eine noch das andere die alleinige Grundlage für ein erfülltes Leben bilden kann.

Die Autorin Yaa Gyasi erzählt in ihrem brillanten Roman authentisch und empathisch über kindliche Gläubigkeit, die Zweifel daran und starke Familienbande. Ein intensiver und kluger Roman, der von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

EIN ERHABENES KÖNIGREICH

Roman

304 Seiten, gebunden mit Goldprägung und Lesebändchen,
Originaltitel: Transcendent Kingdom

Erscheinungstag: 13.08.2021
Verlag: DUMONT

YAA GYASI, 1989 in Ghana geboren, ist im Süden der USA aufgewachsen. Sie hat Englische Literatur an der Stanford University studiert und einen Ab-schluss des Iowa Writers’ Workshop. Ihr Debüt ›Heimkehren‹ (DuMont 2017), das in den USA und England wochenlang auf den Bestsellerlisten stand, wurde in über 20 Sprachen übersetzt und ist mit mehreren Preisen ausgezeichnet worden, u. a. dem Pen/Hemingway Award. Yaa Gyasi lebt in Brooklyn/New York.

Übersetzung: ANETTE GRUBE, 1953 in München geboren, hat Anglistik studiert. Sie hat u. a. Chimamanda Ngozi Adichie, T. C. Boyle, Vikram Seth, Mordecai Richler und Kate Atkinson ins Deutsche übersetzt

LESEREISE:
So, 26.9. Basel/ Literaturhaus
Mo, 27.9. Stuttgart/ Literaturhaus
Di, 28.9. Göttingen/ Literarisches Zentrum
Mi, 29.9. Berlin/ lcb
Do, 30.9. Köln/ Literaturhaus

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2165

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.