„Drifter|Flash“ – Fotografien von Lenny Kravitz

Lenny Kravitz kennen viele als Musiker, doch daneben hat er viele andere Talente. Er ist auch erfolgreich als Schauspieler und Designer, darüber hinaus gehört längst die Fotografie zu einem wesentlichen Teil seiner kreativen Persönlichkeit. Mit dem Bildband „Flash“, der von zahlreichen Ausstellungen begleitet wurde, reüssierte Kravitz 2015 erstmals als ernsthafter Fotograf. Besucher der Leica Galerie München haben noch bis zum 7. Juli die Möglichkeit, sich die beeindruckenden Aufnahmen von Lenny Kravitz anzuschauen.

Mit der Ausstellung „Drifter|Flash“, die 27 Exponate umfasst, stellt Kravitz unter Beweis, dass er genau mit der Kamera umzugehen weiß. „I am a drifter. Ich bin immer unterwegs – ein freier Geist, offen für Abenteuer.“ Seit er mit fünfzehn aus seinem Elternhaus auszog, ist die Welt sein zu Hause. In seiner Ausstellung, die ausschließlich Schwarzweiß-Bilder umfasst, nimmt er den Betrachter mit auf seine Reise. Er präsentiert der Öffentlichkeit neben intimen Portraits und lakonischen Momentaufnahmen ebenfalls genau beobachtete Straßenszenen sowie Stillleben.

So wie Hotelzimmer auf seinen Reisen als Rückzugsort dienen können, nutzt Kravitz auch seine Kamera als vertrautes Instrument der Reflexion: über sich, seine Reisen und die Situationen, die er mit den unterschiedlichsten Menschen erlebt. Seine Spontanität und das Gespür für den besonderen Moment ermöglichen Bilder, die zeitlos erscheinen und darüber hinaus sehr viel über den Autoren und seine Sicht auf die Welt berichten.

Biografie
Lenny Kravitz, einer der herausragenden Rockmusiker unserer Zeit, hat im Laufe seiner mehr als 30 Jahre währenden musikalischen Karriere Genre, Stil und Herkunft hinter sich gelassen. Der Autor, Produzent und Multi-Instrumentalist, der in den Soul-, Rock- und Funk-Einflüssen der 60er und 70er Jahre schwelgt, hat vier aufeinanderfolgende Grammy® Awards gewonnen und einen Rekord für die meisten Auszeichnungen in der Kategorie „Best Male Rock Vocal Performance“ aufgestellt.

Zusätzlich zu seinen elf Studioalben, die sich weltweit 40 Millionen Mal verkauft haben, ist der vielseitige Künstler auch in der Filmwelt aktiv und spielte die Rolle des Cinna in den Kinohits The Hunger Games und The Hunger Games: Catching Fire. Kravitz ist auch in den von der Kritik hochgelobten Filmen Precious und The Butler zu sehen. Er ist auch der Autor von Flash, einem Buch, das einzigartige Rockfotografie präsentiert. Seine jüngsten Memoiren, Let Love Rule, landeten auf der Bestsellerliste der New York Times.

Lenny veröffentlichte 2018 sein elftes Album „Raise Vibration“ in voller Länge. Die Fotografie ist ein wichtiger Teil von Kravitz‘ Leben und eines seiner vielfältigen künstlerischen Interessen. In Erinnerung an seinen Vater entwarf er seine erste Kamera für Leica – die Sonderedition „Correspondent“. Nach dem Projekt „Flash“ ist „Drifter“ seine zweite große Ausstellung. www.lennykravitz.com

Unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Corona-Richtlinien ist der Leica Store und die Leica Galerie München von Montag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die Fotografien der Ausstellung können käuflich erworben werden.

Foto: Titel: Elias / Leica Galerie München / © Lenny Kravitz

Send this to friend