Die Verlorenen – Thriller von Simon Beckett

Jonah Colley, Elite Polizist einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei, ist erstaunt, als sich nach langer Zeit sein ehemaliger Kollege und Freund Cavin telefonisch bei ihm meldet. Es ist spät am Abend und eigentlich wollte er mit seinen Kollegen noch den Abend verbringen, doch Cavin klingt so, als wenn er die Hilfe von Jonah dringend braucht. Nach einigem Zögern schließlich macht er sich auf den Weg und landet in einem abgelegenen ehemaligen Lagerhaus.

Jonahs Leben ist, seit sein Sohn Theo vor zehn Jahren spurlos verschwand, immer noch von Traurigkeit und Düsternis überschattet. Doch lebensmüde ist er nicht, deswegen nähert er sich, als er Cavin zunächst nicht antrifft, vorsichtig dem dunklen Gebäude. Und was er dann zu sehen bekommt, ist schockierend. Cavins Leiche und daneben fest in Plastikplane eingewickelte Körper, die wie Kokons wirken. Eines der Opfer scheint noch am Leben zu sein. Als er versucht, die Plastikplane zu entfernen, hört er ein Geräusch.

Wenig später wird er in einen Kampf auf Leben und Tod verwickelt, aus dem er sich jedoch retten kann. Als er aus seiner Bewusstlosigkeit aufwacht, befindet er sich in einem Krankenhaus. Jonah wird von der Polizei vernommen, die zunehmend misstrauisch sich seine Version der Ereignisse im Lagerhaus anhört. Denn die Kriminaltechnischen-Untersuchungen haben außer den Spuren von Jonah keine weiteren erbracht. Und für Jonah beginnt ein Albtraum…

Wer die Krimis des Autors Simon Beckett um David Hunter, den forensischen Anthropologen kennt, weiß, wie anspruchsvoll und spannend Kriminalromane sein können. Auch in diesem Thriller gelingt es dem Autor fesselnd und berührend zu erzählen. Menschliche Abgründe öffnen sich dort dem sympathischen, aber völlig zermürbten Helden und der noch nicht verarbeitete Verlust seines Sohnes zehren ihn aus. Er ist immer noch davon überzeugt, dass sein Sohn lebt.

Wir werden hoffentlich bald erfahren, wie es im Leben des Protagonisten weitergehen wird, denn “Die Verlorenen” bildet den Auftakt einer atemberaubenden neuen Thrillerserie des Bestsellerautors Simon Beckett.

Die Verlorenen

Autor: Simon Beckett

Übersetzt von: Karen Witthuhn, Sabine Längsfeld

Erscheinungstermin: 08.07.2021
416 Seiten
ISBN: 978-3-8052-0052-3
Verlag: Wunderlich

Standardbild
Ingrid
Kunst und Kultur, Musik und Bücher, ohne sie ist ein Leben denkbar, aber für mich sinnlos. Darum habe ich diesen Blog ins Leben gerufen. Es macht viel Spaß, ihn zu gestalten - ich hoffe, den Usern, ihn zu lesen. Nicht alles, was gedruckt wird, muss gelesen, nicht jedes Album gehört werden. Was die User hier finden, gefällt mir und den Gastautoren, die ab und zu Lust haben, etwas zu schreiben.
Artikel: 2168

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.