Die Stille des Meeres – Roman von Donal Ryan

image

Farouk wollte nur das Beste für seine Frau Martha, seine Tochter und natürlich auch für sich selbst, als er beschloss, Syrien zu verlassen. Die Entscheidung ist nicht leicht gefallen. Doch der offene und westliche Lebensstil der Familie lässt sie in große Gefahr schweben, um ihr Leben bangen, als der Krieg immer näher rückt. Doch die ersehnte Freiheit hat einen hohen Preis für Farouk – er verliert Frau und Tochter auf der Überfahrt nach Europa. Auch wenn er es lange nicht wahrhaben will, seine Frau und Tochter weiter sucht, weil er glaubt, dass sie vielleicht doch noch ihr Leben retten konnten. Nun scheint sein Leben zu Ende zu sein. Er hat verloren, was ihm am meisten bedeutete. Dann führt ihn sein Weg nach Irland.

Der junge Ire Lampy war schrecklich verliebt in Chloe. Doch lange dauert die Beziehung nicht. Sie verlässt ihn, um ein Studium in Dublin zu beginnen. So richtig kann Lampy Chloe nicht vergessen, obwohl er eine neue Beziehung angefangen hat. Auch wenn ihn sein Großvater zu erheitern versucht, mit seinen deftigen und dreckigen Witzen. Der junge Mann liebt ihn wie einen Vater, den er nie kennenlernen durfte. Dennoch kreisen seine Gedanken immer und überall um Chloe, auch bei seiner Arbeit, für die Lampy eigentlich gar nicht ausgebildet ist. Auch deswegen passiert ihm ein schwerwiegender Fehler.

John ist kein guter Mensch. So oft es ging und es ihn weiterbrachte, hat er Menschen beschissen, manipuliert und sich selbst daran bereichert. Nur einmal hätte er alles richtig machen können, aber das war ihm nicht vergönnt. Nun will er seine Untaten beichten, Gott um Vergebung bitten. Er erinnert sich noch genau daran, als er als Kind bei seiner ersten Beichte das Reue-Gebet nicht aufsagen konnte. Es fiel ihm nicht ein – keine einzige Silbe – und jetzt? Er erinnert sich, aber bereut er tatsächlich?

Drei Männer, die unterschiedlicher nicht sein können und deren Leben nicht vergleichbar sind, treffen im Roman „Die Stille des Meeres“ aufeinander. Dem Autor gelingt mit großer Erzählkraft, die sich jeweils mitten im Leben der drei Männer befindet, seinem berührenden und klugen Roman ein fantastisches Ende und einen tiefgehenden Sinn zu verleihen. Zu jeder Zeit kann jedes Handeln unvorhersehbar zu schicksalhaften Konsequenzen führen. Von der ersten bis zur letzten Seite ein fesselnder Roman.

Die Stille des Meeres
Donal Ryan

Aus dem Englischen von Anna-Nina Kroll
288 Seiten
erschienen am 26. Mai 2021 bei Diogenes

978-3-257-07116-0

Send this to friend